Print Sermon

Der Zweck dieser Webseite ist, die Pastoren und Missionäre überall in der Welt mit Abschriften und Videos von Predigten zu versorgen, insbesondere in der Dritten Welt, wo es nur wenig, wenn überhaupt welche, Seminare oder Bibelanstalten gibt.

Diese Predigtabschriften werden nun jeden Monat zu etwa 1.500.000 Computers in mehr als 221 Landen über www.sermonsfortheworld.com gesandt. Hunderte von anderen schauen die Videos im YouTube an, aber sie verlassen bald YouTube, denn jede Videopredigt weist sie an unseren Website. YouTube ist eine Quelle der Zuschauer von unserem Website. Die Abschriften werden monatlich auf 42 Sprachen zu etwa 120.000 Computers ausgegeben. Die Predigtabschriften stehen nicht unter Urheberrecht; Prediger dürfen sie also ohne unsere Genehmigung benützen. Bitte hier anklicken zu lesen, wie man monatliche Spenden geben kann, uns zu helfen, dieses große Werk der Verkündigung des Evangelii in alle Welt, einschließlich in muslimische und hinduistische Lande, zu bringen.

Wenn Sie Dr. Hymers anschreiben, schreiben Sie auch immer in welchem Land Sie wohnen; sonst kann er Ihnen nicht antworten. Dr. Hymers E-mail ist rlhymersjr@sbcglobal.net.




EIN FEHLENDES STÜCK DER BIBLISCHEN PROPHESIE
FÜR UNS HEUTE ERKLÄRT

A MISSING PIECE OF BIBLE PROPHECY
ILLUMINATED FOR US TODAY
(German)

von Dr. R. L. Hymers, Jr.

In der Baptist Tabernacle of Los Angeles gepredigt
Sonntag Abend, den 22. September 2019
A sermon preached at the Baptist Tabernacle of Los Angeles
Lord’s Day Evening, September 22, 2019

“Und du, Daniel, verbirg diese Worte und versiegle diese Schrift bis auf die Letzte Zeit;...” (Daniel 12,4; S. 919 Scofield).

“Und ich hörte es; aber ich verstand's nicht und sprach: Mein Herr, was wird darnach werden? Er aber sprach: Gehe hin, Daniel; denn es ist verborgen und versiegelt bis auf die letzte Zeit.” (Daniel 12,8. 9; S. 920).


Der Prophete Daniel verstand nicht die Einzelheiten von der “letzten Zeit.” Es wird uns deutlich gesagte, “Ich hörte es; aber ich verstand's nicht.” Dann sagte Gott zu Daniel, “[die Worte sind] verborgen und versiegelt bis auf die letzte Zeit.” (Dan. 12,9)

Daniel verstand die Worte der Prophesie. Er verstand aber nicht, wie die Ereignisse der Endzeit zustande kommen sollten. “denn es ist verborgen und versiegelt bis auf die letzte Zeit.” (Den. 12,9). Ihm wurde die Worte durch Eingebung gegeben. Er wurde aber nicht aufgeklärt bzw. ihre Bedeutung. Die Erklärung der Worte werde nicht “bis auf die letzte Zeit” kommen. Wenn wir näher zum Ende dieses Alters, so wird es weitere Einsicht auf die Prophesien geben.

Ich erinnere mich deutlich an die erste Zeit, als ich von der “Verzückung” hörte. Mein Lehrer sagte unns, die Verzückung werde vor der siebenjährigen Trübsal geschehen. Ich fragte meinen Lehrer, wo die Bibel lehre, die Verzückung geschehe vor der Trübsal. Er konnte mir nicht antworten. Ich habe also seit Jahrzehnten die Lehre, die Verzückung könne “zu jeder Zeit” geschehen, vor der siebenjährigen Trübsal. Dann erfuhr ich, die Verzückung vor der Trübsal wurde zu erst von J.N. Darby popularisiert,, und Darby hatte es von einem fünfzehnjährigen Mädchen namens Margaret MacDonald, eine Charismatikerin, die das “geträumt” habe. Auf irgendwelchem Grunde begann J.N. Darby, das zu verkündigen. Nachher wurde das von C.I. Scofield in der Scofield Study Bible. Das ist nun die Lehre der Mehrheit der Neoevangelikalen.

Dann schrieb Marvin J. Rosenthal ein Buch, The Pre-Wrath Rapture of the Church (Thomas Nelson, 1990) [Die Verzückung der Kirche vor dem Zorn]. Ich stimme nicht mit alles überein, was Rosenthal schrieb, aber ich meine, er habe die Tür zu einem besseren Verstand davon geöffnet, wann die “Verzückung” geschehen wird. Besorgt euch das Buch und leset es sorgfältig, bevor ihr die Ansicht von Pfr. Rosenthal kritisiert. Er lehrt, die “Verzückung” werde sich kurz vor dem Ende der Zeit der Trübsal, kurz bevor Gott sein Zorn bei den “Schale-Urteilen” der Offenbarung, im 16. Kapitel, ausgießt. Das kommt mir sinnvoll vor—viel besser als das, was aus dem Traum einer Teenagerin kommt!

Warum ist das wichtig? Ich sage euch warum. Wenn die Verzückung vor der siebenjährigen Trübsal komme, so brauchen die Christen gar nichts zu machen. Geht halt mit der Menge, eine Stunde am Sonntag Morgen! Man brauche keine Seele zu gewinnen. Man brauche sich nicht von den Gottlosen abzuscheiden. Das mag den Antinomismus herbringen (hier anklicken, davon zu lesen)

Der Titel dieser Predigt heißt, “Ein fehlendes Stück der biblischen Prophesie für uns heute erklärt.” Was ist denn diese “fehlende Stück”? Es ist die Apostasie. Ich forsche seit mehr als 50 Jahren die biblische Prophesie. Es scheint mir komisch, daß so eine wichtige Sache wie “die Apostasie” in unserer Zeit so vernachläßigt worden ist. Auf meinem Schreibtisch habe ich drei bedeutende Bücher über die biblische Prophesie—und sie handeln von allen Hauptpünkten der Sache. Sie sind von guten und göttlichen Männern geschrieben worden, Männer denen man in dieser wichtigen Sache trauen darf. Aber keiner von ihnen hat einen Kapitel über “die Apostasie”. Und die Apostasie ist für uns heute ein Zentralpunkt.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

UNSERE PREDIGTEN SIND AN IHREM MOBILTELEFON VORHANDEN.
SCHAUEN SIE AN WWW.SERMONSFORTHEWORLD.COM.
KLICKEN SIE DEN GRÜNEN KNOPF MIT DEM WORD “APP” DARAN.
FOLGEN SIE DANN DER ANWEISUNG, DIE DANN ERSCHEINT.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Schauet nun II Thess. 2,3 an. So steht es in Luthers 1545 Bibel:

“Lasset euch niemand verführen in keinerlei Weise; denn er kommt nicht, es sei denn, daß zuvor der Abfall komme und offenbart werde der Mensch der Sünde, das Kind des Verderbens,” (II Thess. 2,3; S. 1272 Scofield).

“Der Abfall” ist eine Übersetzung des griechischen “hē apostasia.”

Dr. W.A. Criswell hat in der griechischen Exegese seinen Doktor beim Southern Baptist Theological Seminary, in Louisville, Kentucky, gemacht. Dr. Criswell paßte immer ganz genau auf die griechischen Wörter im Neuen Testament. Dr. Criswell sagte, “Vor dem Tag des Herrn wird es eine deutliche Abtrünnigkeit der angeblich Gläubigen. Daß St. Paulus den Artikel [hē] anwendet deutet daraufhin, daß er eine spezifische Apostasie meint.” Da wir das wissen, so lernen wir zwei wichtige Sachen aus II Thess. 2,3,


1. Diese Apostasie wird vor dem Tag des Herrn geschehen.

2. Der Antichristus wird vor dem Tag des Herrn enthüllt.


Beide dieser Sachen werden vor dem Tag des Herrn, welcher die Trübsal und die Zeit des Zornes Gottes ist, am Ende dieses Alters. Laut der Theorie einer Verzückung vor der Trübsal sind alle Christen schon fort. Daher wird von der “Apostasie” unter den evangelikalen Christen nicht gelehrt, und daher gibt es also heute keinen Kapitel über die “Apostasie” in den meisten Büchern, die von der biblischen Prophesie handeln!

Wenn aber Marvin Rosenthal recht hat, und er hat doch recht, so sind wir am Anfang “der Apostasie” gerade jetzt! Wie betrifft das die heutigen Christen? In der “Dritten Welt” werden sie schärfer verfolgt als je zuvor. Und im “Abendland” erleben wir große Anfechtungen von Satan und seinen Dämonen. Dieses wurde Daniel gesagt, aber er sagte, “ich verstand nicht.” Dann sagte Gott zu Daniel, “es ist verborgen und versiegelt bis auf die letzte Zeit.” (Dan. 12,8.9).

John S. Dickerson hat ein ziemlich gutes Buch mit der Titel The Great Evangelical Recession (Baker Books, 2013) geschrieben. Dickerson zitiert Gabe Lyons, der sagte,

“Dieser Moment ist von allen anderen Zeiten in der Geschichte unterschiedlich. Seine Eigenartigkeit verlangt eine neue Antwort. Wenn wir keinen anderen Weg vorwärts darstellen, so [werden] wir ganze Generationen der Gleichgültigkeit und Zynizismus [verlieren]....unsere Freunde werden weiter [zu] anderen Formen der Anbetung ziehen...weniger Zeit aber anreizender. (The Next Christians, Doubleday, 2010, S. 11; von mir betont).

Am Schutzumschlag von Dickersons Buch steht es,

“Die amerikanische Kirche... schrumpft. Die jungen Christen fliehen. Unsere Spenden werden weniger....Die Kultur der Vereinigten Staaten wird schnell feindlich und antagonistisch. Wir vermeiden wir einen katastrophalen Zusammenbruch?”

Ich stimme mit der ersten Hälfte von John Dickersons Buch überein, aber ich verwerfe viel im letzten Teil, wie wir uns bereiten sollen.

Um uns zu bereiten müssen wir erkennen, daß wir, gerade jetzt, am Anfang “der Apostasie” stehen. Wenn wir meinen, wir werden verzückt, bevor es weitere Schwierigkeiten gibt, so werden wir nicht dafür bereit, was vor uns liegt.

Pastor Richard Wurmbrand war ein evangelischer Pfarrer, der 14 Jahre in kommunistischen Gefängnissen war, wegen Christi in Rumänien gefoltert. Seine Erlebnisse im Gefängnis waren an allen Leiden der amerikanischen Christen weitaus vorbei. Die Ratten in seiner Zelle fraßen nachts seine Füsse. Er wurde geprügelt. Mit glühend heißen Schüreisen wurde er überall an seinem Körper verwundet. Er hungerte fast bis zu Tod. Und diese Greuel verliefen 14 Jahre. Dadurch entwickelte Pastor Wurmbrand das, was er “Leidenologie,” eine Lehre der Leiden. Als er auf wunderbarer Weise nach Amerika kam lehrte er die Notwendigkeit, sich vor Leiden zu bereiten. Pastor Wurmbrand lehrte, die Christen in Amerika sollen sich vor Leiden bereiten. Er sagte, “Wir müssen uns jetzt bereiten, bevor wir inhaftiert werden. Im Gefängnis verliert man alles...nichts davon, das das Leben schön macht, verbleibt. Niemand kann Widerstand leisten, der die Vergnügen des Lebens nicht im voraus nicht entsagt hat.” (von John Piper zitiert, in Let the Nations Be Glad, Baker Books, 2020, S. 10).

Dr. Paul Nyquist schrieb, “Macht euch bereit. Wenn die kulturellen Wenden durch das Land fegen, dann werden wir bald herausgefordert, das zu erleben, was in der Bibel steht von ...der Reaktion an die Verfolgung.” (J. Paul Nyquist, Prepare: Living Your Faith in an Increasingly Hostile Culture, Moody Publishers, 2015, S. 14).

DIE TAGE NOAHS SIND DIE APOSTASIE

Jesus sagte,

“Aber gleichwie es zur Zeit Noah's war, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes. Denn gleichwie sie waren in den Tagen vor der Sintflut, sie aßen, sie tranken, sie freiten und ließen sich freien, bis an den Tag, da Noah zu der Arche einging. und achteten's nicht, bis die Sintflut kam und nahm sie alle dahin, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes.” (Matth. 24:37-39; S. 1034).

Viele Evangalikalen meinen, die Zeiten Noahs seien eine Zeit von großem Leid gewesen. Es steckt aber mehr darin. Die Leute zur Zeit Noahs: “sie aßen, sie tranken, sie freiten und ließen sich freien, bis an den Tag, da Noah zu der Arche einging.” (Matth. 24,38).

Genau das passiert in Amerika und im Abendland! In der “Dritten Welt” gibt es viel Verfolgung. In Landen wie China gibt es auch eine echte Erweckung. Aber nicht in Amerika und im Abendland! Hier kümmern sich die Leute um den Materialismus. Sie aßen, sie tranken, sie freiten und ließen sich freien. Das sind anscheinend normale Dinge, die man macht. Es gibt aber mehr. Das ist der Mittelpunkt ihrer Leben – “essen und trinken, heiraten und sich heiraten lassen.” Sie haben gemeint, dafür sollten sie leben! Der Mittelpunkt ihrer Leben war nicht Gott! Ihnen waren die materiellen Dinge des Lebens am wichtigsten!

DIE KIRCHE ZU LAODIZEA IST EIN BILDNIS VON
KIRCHEN IN AMERIKA UND IM ABENDLAND

Jesus sagte,

“Und dem Engel der Gemeinde zu Laodizea schreibe: Das sagt, der Amen heißt, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Kreatur Gottes: Ich weiß deine Werke, daß du weder kalt noch warm bist. Ach, daß du kalt oder warm wärest! Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde. Du sprichst: Ich bin reich und habe gar satt und bedarf nichts! und weißt nicht, daß du bist elend und jämmerlich, arm, blind und bloß. Ich rate dir, daß du Gold von mir kaufest, das mit Feuer durchläutert ist, daß du reich werdest, und weiße Kleider, daß du dich antust und nicht offenbart werde die Schande deiner Blöße; und salbe deine Augen mit Augensalbe, daß du sehen mögest. Welche ich liebhabe, die strafe und züchtige ich. So sei nun fleißig und tue Buße!” (Offenb. 3,14-19; S. 1334).

Das ist ein Bild der abtrünnigen Kirche. Das ist eine Kirche, die lau ist, “und weder kalt noch warm.” (Offenb. 3,16). Sie ist eine Kirche voll unbekehrter Menschen (Offenb. 3,17). Sie war eine Kirche, die weigerte, Buße zu tun (Offenb. 3,19).

Zweimal in den letzten 40 Jahren haben wir größere Kirchenspaltungen erlebt. In beiden Fällen waren es diejenigen, die “lau” sein wollten, die uns verließen. Beide Gruppen wurden “lau” wenn es um das Gewinnen der Seelen ging. Beide haben die ernsthafte Christenheit verworfen. Was die Leute weg von uns, zu ihnen, zog, war, daß wir “zu streng” waren, und sie hätten mehr “Freude”, wenn sie uns verließen. Aber in beiden Fällen haben sie versagt, eine “brennende” Kirche zu haben. Sie haben beide (zu spät) erfahren, daß ihre eigenen Leute bei lauen Umständen nicht blieben. Beide haben schließlich versagt. Jesus sagte, “(ich werde) dich ausspeien aus meinem Munde.” (Offenb. 3,16). Sie wollten sich nicht von der Welt scheiden; also wurden sie von der Welt, dem Fleisch und dem Teufel unterwandert. Sie wollten keine eifrigen Fundamentalisten sein; also wurden sie laue Neoevangelikale! Geistlich wurden sie nur halb-lebendig—oder schlimmer!

Fragt euch selbst. Wenn die Leute, die mit Chan fortgingen, in China gewesen wären, wären sie in der Untergrund-Kirche geblieben, oder wären sie zur kommunistisch-unterstützen “Drei-Selbst Patriotischen Bewegung” geraten? Ihr wißt schon die Antwort! Ihr wißt schon die Antwort! Sie wären zur kommunistischen Kirche gerannt. Warum? Weil sie keine echte Christenheit wollten. Ihre Munde hungerten nach einer weichen, neoevangelikale “Kirche”. Und das hat der abtrünnige Chan ihnen gegeben! Eine weiche, neoevangelikale “Kirche”. Ihr wißt das! Ihr wißt das schon jetzt! Ich sage euch nichts neues!!!

I will end this message with a description of apostasy in the new-evangelical churches of our day, Ich schließe diese Predigt mit einer Beschreibung der Apostasie in den neoevangelikalen Kirchen unserer Zeit,

“Das sollst du aber wissen, daß in den letzten Tagen werden greuliche Zeiten kommen. Denn es werden Menschen sein, die viel von sich halten, geizig, ruhmredig, hoffärtig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, ungeistlich, lieblos, unversöhnlich, Verleumder, unkeusch, wild, ungütig, Verräter, Frevler, aufgeblasen, die mehr lieben Wollust denn Gott, die da haben den Schein eines gottseligen Wesens, aber seine Kraft verleugnen sie; und solche meide.” (II Tim. 3,1-5; S. 1280, 1281).

“lernen immerdar, und können nimmer zur Erkenntnis kommen.” (II Tim. 3,7; S. 1281).

“Und alle, die gottselig leben wollen in Christo Jesu, müssen Verfolgung leiden.” (II Timothy 3:12; S. 1281).

“Predige das Wort, halte an, es sei zu rechter Zeit oder zur Unzeit; strafe, drohe, ermahne mit aller Geduld und Lehre. Denn es wird eine Zeit sein, da sie die heilsame Lehre nicht leiden werden; sondern nach ihren eigenen Lüsten werden sie sich selbst Lehrer aufladen, nach dem ihnen die Ohren jucken, und werden die Ohren von der Wahrheit wenden und sich zu Fabeln kehren. Du aber sei nüchtern allenthalben, sei willig, zu leiden, tue das Werk eines evangelischen Predigers, richte dein Amt redlich aus.” (II Tim. 4,2-5; S. 1281).

“Denn Demas hat mich verlassen und hat diese Welt liebgewonnen.” (II Tim. 4,10; S. 1281).

“ Ich ermahne euch aber, liebe Brüder, daß ihr achtet auf die, die da Zertrennung und Ärgernis anrichten neben der Lehre, die ihr gelernt habt, und weichet von ihnen. Denn solche dienen nicht dem HERRN Jesus Christus, sondern ihrem Bauche; und durch süße Worte und prächtige Reden verführen sie unschuldige Herzen.” (Röm. 16,17-18; S. 1210).

Meine lieben Brüder und Schwestern, der große Prophete Daniel hat die Dinge, die ich euch heute Abend gepredigt habe, nicht vollkommen begriffen. Dankt aber Gott, daß er einen Missionar namens Marvin Rosenthal erhoben hat, daß er spreche und uns “einen neuen Verstand der Verzückung, der Trübsal und der Widerkunft” Jesu verliehen hat (Schutzumschlag von The Pre-Wrath Rapture of the Church, Thomas Nelson, 1990).

Ja, wir befinden uns in der Anfangsphase der großen Apostasie der Endzeit. Ja, wir werden die Verfolgung erleben müssen, wie schon die Menschen in China, wie schon Richard Wurmbrand, wie schon die Menschen in der ganzen “Dritten Welt.” Aber wer Christum lieb hat, der wird im Ende triumphieren, denn Jesus hat gesagt,

“Dieweil du hast bewahrt das Wort meiner Geduld, will ich auch dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die kommen wird über den ganzen Weltkreis, zu versuchen, die da wohnen auf Erden. Siehe, ich komme bald; halte, was du hast, daß niemand deine Krone nehme! Wer überwindet, den will ich machen zum Pfeiler in dem Tempel meines Gottes, und er soll nicht mehr hinausgehen; und will auf ihn schreiben den Namen meines Gottes und den Namen des neuen Jerusalem, der Stadt meines Gottes, die vom Himmel herniederkommt von meinem Gott, und meinen Namen, den neuen. Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!” (Revelation 3:10-13; p. 1334).

Stehet bitte auf, und sing die 1., 2., und 4. Verse von “Am I a Soldier of the Cross?” (Bin ich Soldat des Kreuzes?)

Bin ich Soldat des Kreuzes, Ein Nachfolger vom Lamm,
Und werde ich micht furchten, mich an seine Sache zu schließen, oder rot werden, wenn ich seinen Namen spreche?

Ist es not, daß ich in den Himmel hinaufgetragen werde, auf Blumenbetten der Ruhe,
Während andere gestritten haben, den Preis zu erringen, und durch blutige Meere segelten?

Gewiß muß ich kämpfen, wenn ich herrschen will; Vermehre mein Mut, O Herr;
Ich werde die Arbeit ertragen, die Schmerzen aushalten, von deinem Wort unterstützt.
   (Übersetzung von “Am I a Soldier of the Cross?” von Dr. Isaac Watts, 1674-1748).


WENN SIE DR. HYMERS ANSCHREIBEN MÜSSEN SIE IHM SAGEN, AUS WELCHEM LAND SIE SCHREIBEN; SONST KANN ER IHREN EMAIL NICHT BEANTWORTEN. Wenn Sie von dieser Predigt gesegnet worden sind, senden Sie einen Email an Dr. Hymers, und sage ihm, aber schließe immer ein, aus welchem Land Sie schreiben. Dr. Hymers' Email ist rlhymersjr@sbcglobalnet (hier anklicken). Sie dürfen Dr. Hymers auf jeder Sprache anschreiben, aber, wenn Sie es können, auf Englisch. Wenn Sie Dr. Hymers einen Brief per Post schreiben wollen, seine Adresse ist P.O. Box 15308, Los Angeles, CA 90015. Sie dürfen ihn telefonisch zu (818) 352-0452 anrufen.

(ENDE DER PREDIGT)
Sie können jede Woche die Predigten von Dr. Hymers am
Internet lesen, zu www.sermonsfortheworld.com.
“Predigte auf Deutschs” anklicken.

Diese Predigte stehen nicht unter Urheberrecht. Sie dürfen sie ohne Genehmigung
gebrauchen. Alle der Video-Predigte von Dr. Hymers stehen jedoch unter Urheberrecht,
und dürfen nur mit Genehmigung gebraucht werden.