Print Sermon

Der Zweck dieser Webseite ist, die Pastoren und Missionäre überall in der Welt mit Abschriften und Videos von Predigten zu versorgen, insbesondere in der Dritten Welt, wo es nur wenig, wenn überhaupt welche, Seminare oder Bibelanstalten gibt.

Diese Predigtabschriften werden nun jeden Monat zu etwa 1.500.000 Computers in mehr als 221 Landen über www.sermonsfortheworld.com gesandt. Hunderte von anderen schauen die Videos im YouTube an, aber sie verlassen bald YouTube, denn jede Videopredigt weist sie an unseren Website. YouTube ist eine Quelle der Zuschauer von unserem Website. Die Abschriften werden monatlich auf 40 Sprachen zu etwa 120.000 Computers ausgegeben. Die Predigtabschriften stehen nicht unter Urheberrecht; Prediger dürfen sie also ohne unsere Genehmigung benützen. Bitte hier anklicken zu lesen, wie man monatliche Spenden geben kann, uns zu helfen, dieses große Werk der Verkündigung des Evangelii in alle Welt, einschließlich in muslimische und hinduistische Lande, zu bringen.

Wenn Sie Dr. Hymers anschreiben, schreiben Sie auch immer in welchem Land Sie wohnen; sonst kann er Ihnen nicht antworten. Dr. Hymers E-mail ist rlhymersjr@sbcglobal.net.




TEUFLISCHE LEHREN UND VERFÜHRUNG

DEMONIC DOCTRINES AND DEVICES

von Dr. R. L. Hymers, Jr.

In der Baptist Tabernacle of Los Angeles gepredigt
Sonntag Morgen, den 3. Juni 2012

“Weh denen, die auf Erden wohnen und auf dem Meer! denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat. ” (Offenb. 12,12).


Ich weiß, diese Ereignis geschieht in der Zukunft, und wird uns als Prophezeiung gegeben. Doch die Wahrheit darin ist so alt wie die Zeit selbst. Das älteste Buch der Bibel erzählt uns etwas ähnliches. Das erste Buch Mose wurde Mose vom Geist Gottes gegeben. Aber das Buch Hiob wurde vorerst geschrieben. Der irische Erzbischof Ussher setzt das Buch um 1520 Jahre vor Christo. Im Buch Hiob kam Satan mit großem Zorn herunter und quälte jenen Patriarchen mit teuflischem Zorn. Also finden wir eine zeitlose Wahrheit in unserem Text. Sie ist doch eine Wahrheit noch anwendbarer in dieser Endzeit der Geschichte. Als wir das Ende dieses Alters annähern, wird der Teufel immer mehr aufgeregt und zornig. Er ist der Prophezeiung bewußt genug, das zu wissen, was die von der Sünde verblendeten Menschen nicht wissen—die Zeit läuft ihm und dem Menschengeschlecht aus. Der berühmte englischer reformierter Prediger Spurgeon sagte, “Man wird sehen, auch bis zur letzten Stunde der Geschichte, daß der Teufel je mehr wütet, wenn sein Reich zu Ende kommt...der Ausmaß des Wuts des Drachen ist ein sicheres Zeichen des Endes seiner Herrschaft.” (C. H. Spurgeon, “Satan in a Rage,” The Metropolitan Tabernacle Pulpit, Pilgrim Publications, 1972 Wiederauflage, Band XXV, S. 616) Also sind die Worte des Apostels Petri noch mehr zutreffend wie je,

“der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, welchen er verschlinge. ” (I Petr. 5,8).

Das grieschische Wort, das als “verschlingen” übersetzt wird, heißt “schlucken.” Der Teufel wütet immer mehr, da wir nun zum Ende der jetzigen Welt ziehen, “[weil er] weiß, daß er wenig Zeit hat.” Er wütet durch die Welt, wie ein Löwe in den Straßen, und will jeden, den er kann, zerreißen und verschlingen! “Der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat.”

Wenn wir in einem muslimischen Land lebten, es könnte wohl sein, wir würden von den Anhängern jener teuflischen Religion gefangen und gequält. Aber die meisten, die diese Predigt hören, wohnen in Ländern, die längst durch das Evangelium Christi von solchen Grauenschaften geheilt worden sind. Euer weltlicher Uni-Professor wird, zweifellos, das verleugnen. Böse Menschen wie er sind mit Absicht von der sozial heilenden Medizin des Evangelii, das uns längst zu einer höheren Stufe der Zivilisation gebracht hat, als was in den muslimischen Ländern ist, unwissend (siehe Under the Influence; How Christianity Transformed Civilization, by Dr. Alvin J. Schmidt, Zondervan, 2001).

Satan hat doch unsere eigene Kultur angewütet und gerissen, bis ihre Begründung im Evangelium verrottet und gespaltet hat. Und böse Menschen in den höchsten Ämtern unserer Regierung scheinen nun dämonisch motiviert, alle christliche Moralität, die in unserem Volk noch existiert, abzureißen und zu zerstören. Mehr als je spüre ich, daß “der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat.”

In dieser Predigt werde ich euch zeigen, wie der Zorn Satans auf uns gekommen ist, in (1) den teuflischen Lehren, und (2) im List Satan. Ich werde nicht auf Islam, Buddhismus oder Hinduismus, die alle bestimmt dämonisch sind. Aber in dieser Predigt werde ich mit den Hauptlehren und Verführungen, die Satan in der westlichen Welt benützt, sowohl wenigermaßen in den sogenannten “auftauchenden” Ländern der Dritten Welt.

I. Erstens hat der Teufel dämonische Lehren unter uns gesandt.

Der Apostel Paulus hat uns davor gewarnt, als er diese prophetische Worte schrieb,

“Der Geist aber sagt deutlich, daß in den letzten Zeiten werden etliche von dem Glauben abtreten und anhangen den verführerischen Geistern und Lehren der Teufel ” (I Tim. 4,1).

“Der Geist sagt deutlich,” das heißt, er spricht “ausdrücklich” (Strong). Der Heilige Geist sagt uns klar und deutlich, das wird “in den späteren Zeiten” geschehen, zu einer Zeit in der Zukunft. Das ist noch mehr in den Endzeiten zutreffend, vor der Wiederkunft Christi und dem Ende dieser jetzigen Welt. Es ist besonders wahr, daß in diesen trüben Tagen, es gibt eine Abwanderung vom “Glauben...,der einmal den Heiligen übergeben ist.” (Judas 3) In den “letzten Zeiten” wird es Apostasie vom Glauben der uns in der Bibel übergeben wird, geben. Sie werden sich von der schlichten Lehre des Neuen Testaments abwenden. “Anhangen den verführerischen Geistern und Lehren der Teufel.” Das heißt, sie wenden sich vom Glauben der Schriften ab, weil sie verführerische Geister zuhören, die ihnen teuflische Lehren geben. “In den letzten Zeiten” folgen sie falschen Lehren, die zu ihnen von Dämonen kommen. Infolgedessen werden sie “ihre Ohren von der Wahrheit wenden und sich zu Fabeln kehren” (II Timothy 4,4).

Der Apostel stellt dann zwei jener falschen Lehren vor. “Teuflische Lehren” trifft jedoch jede Lehre an, die vom Neuen Testament abwandert. Heute greift Satan die schlichten Lehren der Bibel “mit seiner ganzen Macht” an, wie es Martin Luther ausgedrückt hat. Luther (1483-1546) sagte,

Wenn Gottes Wort entsteht, da ist es immer sein Los, daß Satan es mit seiner ganzenmacht widerstrebt....Er greift es an, mit falschen Zungen, Irrgeistern und Irrlehrern. Was er nicht zu zerquestschen vermöge, sucht er also mit List und Lügen zu unterdrücken. (What Luther Says, Concordia Publishing House, 1994 Auflage, S. 395).

Unter den “teuflischen Lehren” von Satan gegeben sind diese großen Ketzereien der Endzeiten:

1.  Der Rationalismus greift die Worte der Bibel direkt an. Johann Semler (1725-1791) war der Vater der biblischen Kritik. Er lehrte, es gebe viel in der Bibel, die nicht von Gott durch die Inspiration hergegeben sei. Er war der Urheber der historisch-kritischen Methode. Semler lehrte, der Mensch kann entscheiden, welche Teile der Bibel zu glauben und welche Teile zu verwerfen. Er verleugnete die wörtliche Inspiration der Bibel. Die Folge seiner Methode war die liberale Ansicht an die Schriften, die wir heute sehen. Der theologische Liberalismus lehrt, wir können nicht alles glauben, was die Bibel sagt. Gerade das hat Satan unserer ersten Vormutter im Garten Edens gesagt: “Ja, sollte Gott gesagt haben...?” (1 Mose 3,1). Wir sind also gewiß, alle angriffe an die Bibel als wahre Wort Gottes sind teuflisch im Ursprung. Ich wurde von teufllischen Angriffen wiederholt begegnet, in den zwei theologisch liberalen Seminarien wo ich Seminarist war. Ich habe bewußt Mühe gegeben, alles was gelehrt wurde abzulehnen, was nich in der Bibel stand. Ich wurde also von teuflischen Angriffen an die heiligen Schrifen gerette, und ich glaube auch heute noch weiter, das “alle Schrift von Gott eingegeben” ist. (2 Tim. 3,16).
      Ich habe mehrere große Männer gekannt, die bösartig angegriffen wurden, weil sie die Bibel gegen die Anfechtungen Satans verteidigten. Ich kannte ihn nicht, aber Dr. J. Gresham Machen wurde von der presbyterischen Kirche vom Predigtamt enthoben, weil er die Schriften verteidigte. Meine Freunde Dr. Harold Lindsell und Dr. Bill Powell wurden schandhaft von Südbaptisten und anderen behandelt wegen ihrer Verteidigung der Schrift. Herman Otten, ein Pastor und Autor der Missouri Synode der lutherischen Kirche, hat mehr als 50 Jahre unter ständigen Angriffen gelebt, weil er für die Unfehlbarkeit des Wortes Gottes steht. Nur Gott konnte ihm die Kraft verleihen, so zu tun! Heutige Geistliche, verblendet, haben oft gedacht, diese Männer seien “ein bißchen sonderbar.” Es sind aber diese Geistlichen, die echt “sonderbar” sind. Sie verstehen nicht, diese Männer wurden schrecklich aus der dämonischen Welt wegen ihrer Verteidigung der wörtlichen Inspiration des Wortes Gottes angegriffen. Geistliche, die vor Satan blind sind, erlangen wenig gutes für überhaupt jemand in diesen trüben Zeiten. Der Rationalismus der Bibelkritik ist ganz bestimmt eine “teuflische Lehre.”
      Man darf fragen, wie das uns zutrifft. Da ist die Antwort. Vor nur 200 Jahren glaubte der normale Mensch in der westlichen Welt, die Bibel sei das Wort Gottes. Nur einige “Intellektuelle” dachte dann, es gebe Fehler in der Bibel. Heute aber glaubt jedermann, die Bibel ist voll Irrtümer. So hat der Teufel den Glauben an das Wort Gottes weggenommen. Wenn ich einem zeige, was die Bibel sagt, da zweifelt man fast automatisch ob das wahr sei. Es ist nun sehr schwer, die Unbekehrten den Glauben an das Wort Gottes beizubringen. Jetzt ist jedermann sowohl ein Bibelkritiker wie einst Semler war. Die Bibelkritik ist eine teuflische Lehre, die unsere Kultur des Glaubens ans Wort Gottes beraubt hat.

2.  Der Darwinismus greift gerade das an, was die Bibel über die Herkunft der Menschheit sagt. Charles Darwin (1809-1882) lehrte, daß der Mensch sich aus niederen Lebensformen entwickelt hat. Die Bibel lehrt, der Mensch ist von Gott unmittelbar erzeugt worden. Die Bibel sagt, “Und Gott der HERR machte den Menschen aus einem Erdenkloß” in einer besonderen Tat der Erzeugung (1 Mose 2,7). Der Darwinismus verwirft die Bibel, und sagt, der Mensch entwickelte sich aus “niederen” Lebensformen. Der Darwinismus ist bestimmt eine “teuflische Lehre.” Er untergräbt die ganze Lehre der Bibel über den Mensch, die Sünde, und die Seligmachung. “Denn gleichwie durch eines Menschen Ungehorsam viele Sünder geworden sind, also auch durch eines Gehorsam werden viele Gerechte.” (Röm. 5,19). Da der Darwinismus diese große Wahrheiten der Schrift angreift, ist er ganz bestimmt satanisch, “eine teuflische Lehre.”
      Vor nur 200 Jahren, da glaubte fast jedermann, der Mensch sei ganz besonders von Gott geschöpft. Heute aber glaubt der Durchschnittsbürger, wir seien nur Tiere. Das hat eine fürchterliche Wirkung auf unsere Kultur gehabt. Wenn man meint, man sei nur ein Tier, dann hat die Mitteilung der Seligkeit in der Bibel keinen Sinn. Der Darwinismus ist also eine teuflische Lehre, die Satan benützt, die Menschheit in eine Herde Tiere zu wandeln, mit keinem höheren Zweck als Fressen und Sex hat. Nur die Gnade Gottes kann verlorene Menschen sehen lassen, sie wurden von Gott mit einem höheren Ziel als “essen, trinken und freudig sein” erzeugt.

3.  Die Entscheidungstheologie greift die biblische Lehre der Erbsünde, und ihre Folge, die totale Verderbung unserer Natur. Charles G. Finney (1792-1875) hat die Meinung, “Der menschliche Wille ist frei, also haben die Menschen die Kraft, oder Fähigkeit, ihre ganze Pflicht zu erfüllen.” (Finney’s Lectures on Systematic Theology, Eerdmans, 1969 Auflage, S. 325). Also hat Finney die alte Ketzerei Pelagii befördert (c. 354-418 n. Chr.), der leugnete, der menschliche Wille ist von der Erbsünde verdorben, und lehrte, der menschliche Wille ist frei, die eigene Seligkeit ohne die Gnade Gottes, zu erlangen. Die Bibel aber lehrt, “Aber Gott, der da reich ist an Barmherzigkeit, durch seine große Liebe, damit er uns geliebt hat, da wir tot waren in den Sünden, hat er uns samt Christo lebendig gemacht (denn aus Gnade seid ihr selig geworden) (Eph. 2,4-5). “Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch den Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es, nicht aus den Werken, auf daß sich nicht jemand rühme.” Eph. 2,8-9). Da die Entscheidungstheologie von Finney schlicht leugnet, was die Bibel in diesen Versen lehrt, sie ist ganz bestimmt eine “teuflische Lehre”. Infolge des Finneyismus, da nehmen die meisten Pastoren jede “Entscheidung” als echte Bekehrung an, ohne die geringste Frage zu erheben. Dr. Asahel Nettleton, der Evangelist der Finney widerstrebte, sagte das Folgende über seine Entscheidungstheologie. “Nichts wurde (im Predigen und in der Lehre Finneys) von der Gefahr der falschen bekehrungen. Man hat kaum daran gedacht, es könne einen satanischen Einfluß geben...Es ist ein wichtiges Teil der Pflicht eines Predigers, echte von falsche Bekehrungen zu scheiden.” (Bennet Tyler and Andrew Bonar, The Life and Labours of Asahel Nettleton, Banner of Truth, 1975, S. 367-368). Millionen sind in eine falsche Bekehrung von Finney's “teuflischer Lehre” geführt worden.
      Die Folgen der Entscheidungstheologie sind katastrophal. Heute meint der durchnittliche Mensch den man trifft, er sei ein Christ, weil er einen Glauben im Sinn hat, die Worte eines Gebets hat, oder seine Hand bei einem Gottesdienst gehoben hat. Hätte man unseren baptistischne Vorfahre John Bunyan (1628-1688) gefragt, ob diese menschliche Taten einen Christen machte, da hätte er gesagt, “Du scherzest wohl!” oder so ungefähr.


Ich bin überzeugt, diese drei Lehren, in den letzten zwei Jahrhunderten entstanden, wie sie sind, sind ein Teil des Kriegs den Satan gegen Gott in diesen “letzten Zeiten” führt. Der Rationalismus bzw. die Bibel, der Darwinismus bzw. die Schöpfung der Menschheit, und Entscheidungstheologie bzw. Seligkeit durch Menschenwerke sollen alle als teuflische Lehren bezeichnet werden. Wie Dr. Timothy Lin, der lange mein Pastor war, oft sagte, “An der Mistgabel des Teufels sind drei Zinken.” Das sind diese: die Bibelkritik, die Entwicklung, und die Entscheidungstheologie.

“Der Geist aber sagt deutlich, daß in den letzten Zeiten werden etliche von dem Glauben abtreten und anhangen den verführerischen Geistern und Lehren der Teufel ” (I Tim. 4,1).

“Der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat. ” (Offenb. 12,12).

II. Zweitens benützt der Teufel diese Lehren, dich zu verführen und zerstören.

Der Apostel Paulus sagte über Satan, “Wir sind nicht unbewußt, was er im Sinn hat.” (2 Kor. 2,11). Jesus sagte, Satan benützt seine “Hinterlist”, dich in Sünde zu zerstören, und dann in der Hölle. Er sagte an die Pharisäer,

“Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang....” (John 8:44).

Satan konnte nicht Gott direkt angreifen, also wandte er seinen Wut gegen Gottes höchste Schöpfung, die Menschen. “Von Anfang” war es die Absicht des Teufels, die Menschen zu ermorden, so viel von uns zu zerstören wie er es vermochte. Wie der Apostel Paulus es ausdrückte, “der Teufel geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, welchen er verschlinge.” I Petr. 5,8). Satans Lust, die Menschen zu zerstören, wächst immer größer, als wir das Ende dieses Alters annähern.

“Der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat. ” (Offenb. 12,12).

Und die Hinterlist des Teufels befindet sich vor allem in den “teuflischen Lehren”. Ja, die teuflischen Lehren die ich euch vorgestellt habe sind unter den größten Vorwänden des Teufels, die er benützt, dich zu zerstören und dich in die Hölle zu schicken.

1.  Der Teufel will, daß du Rationalist wirst, wie Semler. Er will, daß du an “die heilige Schrift..., [die] kann dich dieselbe unterweisen zur Seligkeit durch den Glauben an Christum Jesum,” (II Tim. 3,15) zweifelst. Satan will nicht, daß du glaubst, was in der Bibel steht. Er will nicht, daß du glaubst, daß Gott dich liebt. Er will nicht, daß du glaubst, “daß Christus Jesus gekommen ist in die Welt, die Sünder selig zu machen.” (I Tim. 1,15). Er will nicht, daß du Jesu, dem Sohn Gottes, traust. Er will nicht, daß du selig wirst.

2.  Der Teufel will, daß du Darwinist wirst. Er will nicht, daß du glaubst, daß du deine sündige Natur von Adam geerbt hast. Er will nicht, daß du glaubst, “daß Christus für uns gestorben ist, da wir noch Sünder waren.” (Röm. 5,8)

3.  Der Teufel will, daß du Anhänger der Entscheidungstheologie wirst, wie Finney zu glauben, daß du dich selbst dadurch retten kannst, daß du “deine ganze Pflicht erfüllst.” Dreckige, satanische, pelagische Ketzerei! Ich verachte diese teuflische Lehre! Satan will nicht, daß du glaubst, “aus Gnade seid ihr selig geworden durch den Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es, nicht aus den Werken, auf daß sich nicht jemand rühme.” (Eph. 2:8-9).


Es steht aber in der Bibel geschrieben,

“So seid nun Gott untertänig. Widerstehet dem Teufel, so flieht er von euch; ” (Jak. 4,7).

Widerstehe die Lügen des Teufels, und traue Jesu. Er liebt dich. Er starb am Kreuz, für deine Sünden eine Versühnung zu machen. Er lebt im Himmel.

“Daher kann er auch selig machen immerdar, die durch ihn zu Gott kommen, und lebt immerdar und bittet für sie.” (Hebr. 7:25).

Jesus kann dich “bis zum Letzten” seligmachen. Er kann dich ewig von der Sünde und der Hölle retten. “Traue ihm nur, traue ihm nur, traue ihm nur jetzt; er wird dich retten, er wird dich retten, er wird dich jetzt retten,” wie es eine alte Hymne ausdrückt. Jesus wird dich “aus dem Strick des Teufels” (II Tim. 2,26) retten. Traue Jesu, und er wird dir deine Sünden vergeben, und dich aus der Sklaverei des Satans und seiner Dämonen befreien!

Vom Haus und Freunden trieben ihn die bösen Geister,
   Unter den Gräbern wohnte er in Elend.
Er schnitt sich als ihn die dämonischen Kräfte eroberten,
   Dann kamm Jesus und befreite den Gefangenen.
Wenn Jesus kommt, wird die Macht des Versuchers gebrochen;
   Wenn Jesus kommt, werden die Tränen weggewischt.
Er nimmt die Trübsal und füllt das Leben mit Herrlichkeit,
   Denn alles wird anders, wenn Jesus kommt und bleibt.

Also haben die Menschen heute den Retter fähig gefunden,
   Sie konnten Leidenschaft, Lust und Sünde überwinden
Ihre gebrochenen Herzen hatten sie traurig und einsam verlassen,
   Dann kam Jesus und hat sie innerlich befreit.
Wenn Jesus kommt, wird die Macht des Versuchers gebrochen;
   Wenn Jesus kommt, werden die Tränen weggewischt.
Er nimmt die Trübsal und füllt das Leben mit Herrlichkeit,
   Denn alles wird anders, wenn Jesus kommt und bleibt.
(Übersetzung von “Then Jesus Came” von Homer Rodeheaver, 1880-1955;
     vom Pastor geändert).

Wenn du noch nicht gerettet bist, so mußt du Jesu trauen. Gehet bitte hinten im Zimmer, und Dr. Cagan wird euch zu einem ruhigen Zimmer führen, wo ihr könnt beten und beraten werden. (Sie verlassen den Saal.)

Ein Wort nun für euch, die schon gerettet worden seid. Schauet bitte Eph. 6,11-12 an.

“Ziehet an den Harnisch Gottes, daß ihr bestehen könnet gegen die listigen Anläufe des Teufels. Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.” (Eph. 6,11-12).

Unser Krieg ist gegen Satan und seine Dämonen. Dr. McGee sagte, “Ich meine, die Kirche hat meistens den geistlichen Kampf nicht mehr in Sicht.” (Übersetzung von Thru the Bible, Thomas Nelson, 1983, Band V, S. 280; Anmerkung zu Eph. 6,12).

Wie wird der Kampf gegen die satanischen Kräfte geführt? Er wird in Gebet geführt! Leset Vers 18,

“Und betet stets in allem Anliegen mit Bitten und Flehen im Geist, und wachet dazu mit allem Anhalten und Flehen für alle Heiligen ” (Eph. 6,18).

Dr. Timothy Lin, längst mein chinesischer Pastor, sagte,

Je näher es wird zum Vorabend der Wiederkunft, desto größer wird der Drang Satans gegen das Gebet. (Übersetzung von The Secret of Church Growth, First Chinese Baptist Church, 1992, p. 96).

Um den Kampf gegen die Kräfte Satans zu gewinnen mußt du täglich und ausführlich beten. Verpasset auch nicht die Gebetstreffen bei unserer Kirche. Das vereinigte Gebet ist ein mächtiger Waffe in unserem Krieg gegen den Teufel! Amen.

(ENDE DER PREDIGT)
Du kannst Dr. Hymers Predigte jede Woche am Internet lesen, an
www.realconversion.com. “Predigte auf Deutsch” anklicken.

You may email Dr. Hymers at rlhymersjr@sbcglobal.net, (Click Here) – or you may
write to him at P.O. Box 15308, Los Angeles, CA 90015. Or phone him at (818)352-0452.

Schrift vor der Predigt von Dr. Kreighton L. Chan gelesen: I Petr. 5,6-9.
Solo vor der Predigt von Herrn Benjamin Kincaid Griffith gesungen:
“Then Jesus Came” (von Homer Rodeheaver, 1880-1955).


GRUNDRIß VON

TEUFLISCHE LEHREN UND VERFÜHRUNG

von Dr. R. L. Hymers, Jr.

“Weh denen, die auf Erden wohnen und auf dem Meer! denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat. ” (Offenb. 12,12).

(I Petr. 5,8)

I.  Erstens hat der Teufel dämonische Lehren unter uns gesandt,
I Tim. 4,1; Judas 3, II Tim. 4,4; I Mose 3,1; II Tim. 3,16; I Mose 2,7;
Röm. 5,19; Eph. 2,4-5. 8-9.

II. Zweitens benützt der Teufel diese Lehren, dich zu verführen und
zerstören, II Kor. 2,11; Joh. 8,44; I Petr. 5,8; II Tim. 3,15;
I Tim. 1,15; Röm. 5:8; Eph. 2,8-9; Jak. 4,7;
Hebr. 7,25; II Tim. 2,26; Eph. 6,11-12. 18.