Print Sermon

Diese Predigtabschriften werden nun jeden Monat zu etwa 116.000 Computers in mehr als 215 Landen über www.sermonsfortheworld.com gesandt. Hunderte von anderen schauen die Videos im YouTube an, aber sie verlassen bald YouTube, denn jede Videopredigt weist sie an unseren Website. YouTube ist eine Quelle der Zuschauer von unserem Website. Die Abschriften werden monatlich auf 34 Sprachen zu Tausenden ausgegeben. Die Predigtabschriften stehen nicht unter Urheberrecht; Prediger dürfen sie also ohne unsere Genehmigung benützen. Bitte hier anklicken zu lesen, wie man monatliche Spenden geben kann, uns zu helfen, dieses große Werk der Verkündigung des Evangelii in alle Welt, einschließlich in muslimische und hinduistische Lande, zu bringen.

Wenn Sie Dr. Hymers anschreiben, schreiben Sie auch immer in welchem Land Sie wohnen; sonst kann er Ihnen nicht antworten. Dr. Hymers E-mail ist rlhymersjr@sbcglobal.net.




DIE SELIGKEIT FÜR DIE HILFLOSEN

SALVATION FOR THE HELPLESS
(German)

von Dr. R. L. Hymers, Jr.

In der Baptist Tabernacle of Los Angeles gepredigt
Samstag Abend, den 3. Juni, 2017
A sermon preached at the Baptist Tabernacle of Los Angeles
Saturday Evening, June 3, 2017


Laßt uns alle gemeinsam aufstehen, und öffnet euere Bibeln zu unserem Text im Markusevangelium. Das ist Mark. 9,26-27,

“Da schrie er und riß ihn sehr und fuhr aus. Und er ward, als wäre er tot, daß auch viele sagten: Er ist tot. Jesus aber ergriff ihn bei der Hand und richtete ihn auf; und er stand auf.” (Mark. 9,26-27).

Jesus rettete diesen Jungen vor der Macht des Teufels. Es gibt einen Grund, warum diese Geschichte erzählt wird. Sie ist uns gegeben, uns zu zeigen, wie Jesus auch heute eine verlorene und hilflose Seele selig machen kann. In den vier Evangelien, Matthäus, Markus, Lukas und Johannes, gibt es viele solchen Geschichten. Sie zeigen uns, wie die hilflosen Seelen selig werden. Diese Geschichten zeigen uns die verschiedenen Fächer des Heiles. Wir können viel lernen, wenn wir sie lesen.

Dieser Junge war von einem Dämonen besessen. Ein Dämone machte ihn taub und stumm. Er konnte nicht hören, und er konnte nicht reden. So ist jeder, bevor man selig wird. Bist du selig wirst kannst du nicht hören, was Gott sagt. Und du kannst nicht davon reden.

Christus aber trieb den Dämonen aus. Christus ist stärker als der Teufel. Deshalb kann Christus dich selig machen! Er machte diesen Jungen selig, und er kann dich selig machen! Christus kann jeden selig machen, seien sie immer so hilflos! Und Christus kann dich vom Teufel vom Teufel erlösen! Du kannst aus dieser Geschichte drei große Lehren ziehen.

I. Erstens bist du wie einer, der tot ist.

Im Text steht es,,

“Und er ward, als wäre er tot, daß auch viele sagten: Er ist tot.” (Mark. 9,26).

Das ist ein Bildnis von jedem, bevor man selig wird. In der Bibel steht es, das ganze Menschengeschlecht ist geistlich tot. Du bist geistlich tot! In der Bibel steht es,

“durch einen Menschen die Sünde ist gekommen in die Welt und der Tod durch die Sünde, und ist also der Tod zu allen Menschen durchgedrungen” (Röm. 5,12).

Unsere Ureltern sündigten gegen Gott—und sie starben geistlich. Adam wurde, in einem Zustand des geistlichen Todes, von Gott abgeschnitten. Und jeder Mitglied des Menschengeschlechts hat diesen geistlichen Tod geerbt. Daher gibt es so viele Religionen. Wegen des geistlichen Finsternisses und des Todes hat das Menschengeschlecht viele Religionen hergestellt. Das Menschengeschlecht hat aber den wahrhaftigen und lebendigen Gott nicht gefunden.

Als er mit einer Gruppe der Menschen in Athen sagte der Apostel folgendes:

“Ich bin herdurchgegangen und habe gesehen eure Gottesdienste und fand einen Altar, darauf war geschrieben: DEM UNBEKANNTEN GOTT. Nun verkündige ich euch denselben, dem ihr unwissend Gottesdienst tut.” (Ap. 17,23).

Sie hatten viele Götzen und viele Abgötter. Der wahrhaftige Gott war ihnen aber unbekannt. Sie hießen ihn, “der unbekannte Gott.”

Auch dir heute Abend ist Gott unbekannt. Er ist dir “der unbekannte Gott”. Gott scheint dir unwirklich. Du bist den Dingen Gottes tot. Du bist geistlich tot. Du bist wie der Junge in unserer Geschichte.

“Und er ward, als wäre er tot, daß auch viele sagten: Er ist tot.” (Mark. 9,26).

In der Bibel steht es,

“ da ihr tot waret in den Sünden ” (Kol. 2,13).

In der Bibel steht es, du bist

“tot … durch Übertretungen und Sünden” (Eph. 2,1).

Der Vater des Verlorenen Sohnes sagte,

“denn dieser mein Sohn war tot” (Luk. 15,24).

Er sagte dem Bruder des Verlorenen,

“dieser dein Bruder war tot ” (Luke 15:32).

Jeder selig gewordene Mensch, der heute Abend hier ist, war einst so. Wir waren alle tot in der Sünde. Gott war uns unbekannt. Wir waren von Gott nicht bewußt. Die Bibel schien uns, ein Märchen zu sein, weil wir geistlich tot waren.

“deren Verstand verfinstert ist, und die entfremdet sind von dem Leben, das aus Gott ist, durch die Unwissenheit, so in ihnen ist, durch die Blindheit ihres Herzens” (Ephesians 4:18).

Das ist eine Beschreibung von jedem von uns, bevor wir selig wurden! Und du mußt von Jesu selig gemacht werden. Nur Jesus kann dich vor dem geistlichen Tod retten.

II. Zweitens wirst du von Jesu “bei der Hand ergriffen”.

In unserem Text steht es,

“Und er ward, als wäre er tot, daß auch viele sagten: Er ist tot. Jesus aber ergriff ihn bei der Hand …” (Mark. 9,26-27).

So ein wunderbarer Vers! “Jesus aber ergriff ihn bei der Hand …”! Das ist ein Bildnis der Erweckung. Es ist ein Bild der zuvorkommenden Gnade. Das ist die Geschichte unserer Seligkeit. Es ist die Seligkeit für die Hilflosen!

“ in welchen ihr weiland gewandelt habt nach dem Lauf dieser Welt und nach dem Fürsten, der in der Luft herrscht, nämlich nach dem Geist, der zu dieser Zeit sein Werk hat in den Kindern des Unglaubens, unter welchen auch wir alle weiland unsern Wandel gehabt haben in den Lüsten unsers Fleisches und taten den Willen des Fleisches und der Vernunft und waren auch Kinder des Zorns von Natur, gleichwie auch die andern; Aber Gott, der da reich ist an Barmherzigkeit, durch seine große Liebe, damit er uns geliebt hat, da wir tot waren in den Sünden, hat er uns samt Christo lebendig gemacht (denn aus Gnade seid ihr selig geworden) und hat uns samt ihm auferweckt und samt ihm in das himmlische Wesen gesetzt in Christo Jesu, auf daß er erzeigte in den zukünftigen Zeiten den überschwenglichen Reichtum seiner Gnade durch seine Güte gegen uns in Christo Jesu. Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch den Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es, nicht aus den Werken, auf daß sich nicht jemand rühme.” (Eph. 2:2-9).

Das ist die Seligkeit durch die Gnade! Das ist die Seligkeit von Christo! Das ist der Weg zum Himmel! Und das ist der einzige Weg!

“Und er ward, als wäre er tot, daß auch viele sagten: Er ist tot. Jesus aber ergriff ihn bei der Hand …” (Mark. 9,26-27).

Bis Jesus kommt bist du in einem gleichgültigen und unerweckten Zustand. Dir ist Wurst, was mit deiner Seele passiert. Du bist wie der Junge im Markusevangelio Kap. 9.

“ Einer aber aus dem Volk antwortete und sprach: Meister, ich habe meinen Sohn hergebracht zu dir, der hat einen sprachlosen Geist.” (Mark. 9,17).

So war ich. Die Nachbarn nebenan brachten mich in eine baptistische Kirche. Sie brachten mich in die Kirche, wie dieser Mann, der seinen Sohn zu Jesu brachte. Ich wußte aber nichts von Gott, nichts von Christo, nichts von der Bibel. Ich hatte die Bibel nie gelesen. Ich konnte das Matthäusevangelium nicht finden. Ich blätterte durch die Bibel, vom 1. Buch Mose, und suchte es. Bis ich das Matthäusevangelium fand war die Predigt fast zu Ende! Sie brachten mich aber in die Kirche. Gott benützt die Christen, dir das Evangelium zu bezeugen und dich zu Christo zu bringen, wie dieser Mann, der seinen Sohn zu Jesu brachte.

Dann erlebt man das Erwachen. Es kann sehr schnell geschehen, oder es kann länger dauern. Die Leute sind verschieden. Das Erwachen ist aber ein schreckliches Ding. Paulus wurde zum Boden niedergeworfen. Den Leuten beim Pfingsten ging es durchs Herz. Der Dieb am Kreuz sah seine Schuld. Es ist ein schreckliches Ding. John Cagan sagte, “Ich wollte sterben. Ich konnte nicht lächeln. Ich konnte keinen Frieden finden. Ich konnte nicht aufhören zu fühlen, als werde ich gequält. Ich konnte es nicht mehr aushalten.” Der Heilige Geist überzeugte ihn seiner Sünde. Emi Zabalaga sagte, “Der Heilige Geist hat mich meiner Sünde überzeugt. Ich war so angewidert und habe mich so geschämt. Ich wußte, Gott sah alle meiner Sünden. Ich fühlte mich wie ein Aussätziger unter den reinen Christen.” Jack Ngann sagte, “Ich habe mich sehr klar meine ärgste Sünde—ich war ein furchtbarer Sünder.”

“Und sie brachten ihn her zu ihm. Und alsbald, da ihn der Geist sah, riß er ihn; und er fiel auf die Erde und wälzte sich und schäumte.” (Mark. 9,20).

Genau das passierte mit vielen bei der ersten Großen Erweckung und bei der Erweckung auf dem Insel Lewis. Viele von ihnen schrien aus und fielen auf die Erde nieder, unter der Überzeugung der Sünde. Vielleicht wird das wieder in Amerika passieren. Es wird keine “lachende 'Erweckung'” sein! Der Junge in Mark. 9 hat nicht gelacht! Echte Erweckung erzeugt die Überzeugung der Sünde, und kein Gelächter!!! Bei den großen Erweckungen fallen die Leute manchmal nieder und schreien bei der Überzeugung. Es geschieht oft jetzt in China und Indien—bei den Erweckungen, die sie erleben.

Jeder, der erweckt wird, fühlt sich der Sünde schuldig. Der Heilige Geist offenbart dir deine Sünde.

“Und wenn derselbe kommt, wird er die Welt strafen um die Sünde und um die Gerechtigkeit und um das Gericht: um die Sünde, daß sie nicht glauben an mich;” (Joh. 16,8-9).

Bist du deiner Sünde überhaupt bewußt? Bist du wegen deiner Sünde traurig? Stört dich überhaupt dein Gewissen wegen deiner Sünde? Spürst du, daß du es nötig hast, von Jesu vergeben zu werden? Warte nicht auf weitere Überzeugung! Die Überzeugung macht dich nicht selig! Komme sofort zum Sohn Gottes! Komme jetzt gleich! Die Überzeugung der Sünde soll dich zu Jesu treiben. Jesus ist der einzige, der dich von der Überzeugung erleichtern kann!

Kommt, ihr Müden, schwer beladen, Vom Fall gestoßen und gebrochen;
Wenn ihr wartet, bis es besser wird, dann werdet ihr gar nicht kommen.
   (Übersetzung von “Come, Ye Sinners, Poor and Wretched”
      von Joseph Hart, 1712-1768).

Kommt, und trauet Jesu jetzt, auch wenn ihr meint, ihr seid nicht ausreichend überzeugt—und er wird dich selig machen! “Wenn ihr wartet, bis es besser wird, dann werdet ihr gar nicht kommen.” Kommt jetzt! Trauet Jesu, dem Sohn Gottes! Er wird dich jetzt selig machen!

Christus starb am Kreuz, die Strafe deiner Sünde zu bezahlen. Sein Blut kann deine Sünde abwaschen. Christus ist aus den Toten erstanden. Christus sitzt zur rechten Gottes—oben im Himmel. Kommt zu Christo! Kommt zu Christo! Kommt zu Christo! Trauet Christo! Trauet Christo! Trauet Christo und ihr werdet selig!

III. Drittens wirst du aufgerichtet, Christum zu begegnen.

“Jesus aber ergriff ihn bei der Hand und richtete ihn auf; und er stand auf.” (Mark. 9,27).

Du brauchst nicht zu wissen, wie man zu Jesu kommt—nicht mehr als wie dieser Junge zu wissen brauchte, wie er aufgerichtet werden sollte. Wenn du zu Christo kommen willst, so wirst du zu Christo durch die selbe Kraft gebracht werden, die diesen Jungen aufgerichtet hat. Jesus hat das gesagt! Jesus sagte,

“Alles, was mir mein Vater gibt, das kommt zu mir; und wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.” (Joh. 6,37).

Vielleicht sagt einer, “Ich bin nicht sicher, ob Gott mich Christo gegeben hat.” Das ist ein törichter Gedanke. Du kannst das nicht wissen, weil nur Gott das weiß. Verschwende deine Zeit nicht mit solcher theologischen Spekulation. Während andere über die Theologie disputieren, komme du zu Christo! Du wirst, während sie disputieren, selig! Jesus sagte,

“wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.” (Joh. 6,37).

Christus wird dich nicht hinausstoßen. Christus läßt dich nicht sterben und in die Hölle geraten. Christus wird deine Sünde vergeben und dich selig machen, genau wie er den Jungen in der Geschichte selig machte. Ich flehe euch an. Ich ermahne euch. Ich bitte euch. Ich befehle euch. Um der Seligkeit deiner Seele willen, komme zu Christo! Es gibt keinen Weg zum Frieden! Nur Jesus kann dir den Frieden geben und deine Sünde vergeben! Noah Song sagte,

“Ich war ein hoffnungsloser Sünder ohne Christum, blind und bloß. Ich habe ihn lieb, weil er mich erst lieb hatte....Jesus blutete am Kreuz für mich, die Schuld meiner Sünden zu bezahlen, und die Liebe, die er zu mir hat, werde ich immer gedenken. Er hat mich aus der Verdorbenheit der Sünde gerettet.”

Aus meiner Sklaverei, Schmerzen und Nacht,
   Jesu, ich komme, Jesu, ich komme;
In deine Freiheit, Freude und Licht, Jesu, ich komme zu dir;
Aus meiner Krankheit, in deine Gesundheit, aus meiner
   Not und in dein Reichtum,
Aus meiner Sünde und in dich selbst, Jesus, ich komme zu dir.
      (Übersetzung von “Jesus, I Come” von William T. Sleeper, 1819-1904).

Wir möchten mit euch reden, daß ihr von Jesu Christo selig gemacht werdet. In einer Minute, kommt und setzt euch auf Stühle in den ersten zwei Reihen. Amen.


WENN SIE DR. HYMERS ANSCHREIBEN MÜSSEN SIE IHM SAGEN, AUS WELCHEM LAND SIE SCHREIBEN; SONST KANN ER IHREN EMAIL NICHT BEANTWORTEN. Wenn Sie von dieser Predigt gesegnet worden sind, senden Sie einen Email an Dr. Hymers, und sage ihm, aber schließe immer ein, aus welchem Land Sie schreiben. Dr. Hymers' Email ist rlhymersjr@sbcglobalnet (hier anklicken). Sie dürfen Dr. Hymers auf jeder Sprache anschreiben, aber, wenn Sie es können, auf Englisch. Wenn Sie Dr. Hymers einen Brief per Post schreiben wollen, seine Adresse ist P.O. Box 15308, Los Angeles, CA 90015. Sie dürfen ihn telefonisch zu (818) 352-0452 anrufen.

(ENDE DER PREDIGT)
Sie können jede Woche die Predigten von Dr. Hymers am
Internet lesen, zu www.sermonsfortheworld.com.
“Predigte auf Deutschs” anklicken.

Diese Predigte stehen nicht unter Urheberrecht. Sie dürfen sie ohne Genehmigung
gebrauchen. Alle der Video-Predigte von Dr. Hymers stehen jedoch unter Urheberrecht,
und dürfen nur mit Genehmigung gebraucht werden.

Schrift vor der Predigt von Herrn Noah Song gelesen: Mark. 9,17-27.
Solo vor der Predigt von Herrn Benjamin Kincaid Griffith gesungen:
“Yes, I Know!” (von Anna W. Waterman, 1920).


GRUNDRIß VON

DIE SELIGKEIT FÜR DIE HILFLOSEN

SALVATION FOR THE HELPLESS

von Dr. R. L. Hymers, Jr.

“Da schrie er und riß ihn sehr und fuhr aus. Und er ward, als wäre er tot, daß auch viele sagten: Er ist tot. Jesus aber ergriff ihn bei der Hand und richtete ihn auf; und er stand auf.” (Mark. 9,26-27)

I.   Erstens bist du wie einer, der tot ist, Mark. 9,26; Röm. 5,12;
Ap. 17,23; Kol. 2,13; Eph. 2,1; Luk. 15,24. 32; Eph. 4,18.

II.  Zweitens wirst du von Jesu “bei der Hand ergriffen”,
Mark. 9,27a; Eph. 2,2-9; Mark. 9,17. 20; Joh. 16:8-9.

III. Drittens wirst du aufgerichtet, Christum zu begegnen,
Mark. 9,27b; Joh. 6,37.