Print Sermon

Diese Predigtabschriften werden nun jeden Monat zu etwa 116.000 Computers in mehr als 215 Landen über www.sermonsfortheworld.com gesandt. Hunderte von anderen schauen die Videos im YouTube an, aber sie verlassen bald YouTube, denn jede Videopredigt weist sie an unseren Website. YouTube ist eine Quelle der Zuschauer von unserem Website. Die Abschriften werden monatlich auf 34 Sprachen zu Tausenden ausgegeben. Die Predigtabschriften stehen nicht unter Urheberrecht; Prediger dürfen sie also ohne unsere Genehmigung benützen. Bitte hier anklicken zu lesen, wie man monatliche Spenden geben kann, uns zu helfen, dieses große Werk der Verkündigung des Evangelii in alle Welt, einschließlich in muslimische und hinduistische Lande, zu bringen.

Wenn Sie Dr. Hymers anschreiben, schreiben Sie auch immer in welchem Land Sie wohnen; sonst kann er Ihnen nicht antworten. Dr. Hymers E-mail ist rlhymersjr@sbcglobal.net.




DEINE TOTALE VERDORBENHEIT

YOUR TOTAL DEPRAVITY
(German)

von Dr. C. L. Cagan

In der Baptist Tabernacle of Los Angeles gepredigt
Samstag Abend, den 17. Oktober 2015

“Daß beide, Juden und Griechen, alle unter der Sünde sind” (Röm. 3,9).


Das ganze Menschengeschlecht ist “unter der Sünde.” Das steht mehrmals in der Bibel. Es steht geschrieben, wir sind “tot ...durch ... Sünden.” (Eph. 2,1). Wir sind “tot...durch Übertretungen und Sünden.” (Eph. 2,1). Der Apostel Paulus schrieb, “... die Sünde, die in mir wohnt.” (Röm. 7,20). Wir sind alle in einem fürchterlichen Zustand. Du bist ja in einem fürchterlichen Zustand.

Dieser Zustand heißt die totale Verdorbenheit. Jeder ist total verdorben. Du bist total verdorben. Heute Abend schauen wir an, was die totale Verdorbenheit nicht ist, und dann, was die totale Verdorbenheit ist.

I. Erstens, was die totale Verdorbenheit nicht ist.

Die totale Verdorbenheit ist den einzelnen Sünden, die du getan hast, nicht gleich. Irre nicht—du hast ja viele Sünden getan, und sie sind schrecklich. In der Bibel steht es, “die Sünde ist das Unrecht.” (I Joh. 3,4). Wenn du Gottes Recht verbrichst, da sündigst du.

Wenn Gott sagt, du sollst etwas nicht tun, und du tust es, da sündigst du. In der Bibel steht es, “Du sollst kein falsch Zeugnis reden (du sollst nicht lügen) gegen deinen Nächsten.” (2 Mose 20,15). Du weißt schon, du sollst nicht lügen, aber du lügst sowieso. Du sündigst gegen Gott. In der Bibel steht es, “Du sollst nicht stehlen.” (2 Mose 20,15). Wenn du stiehlst, so sündigst du gegen Gott.

Wenn Gott sagt, du sollst etwas tun, und du tust es nicht, da sündigst du. Jesus sagte, “Du sollst lieben Gott, deinen HERRN, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüte.” (Matth. 22,37). Doch du hast jahrelang gelebt, als wäre Gott nicht wichtig. Jedesmal, wenn du die Kirche verpaßte, verbrachst du jenes Gebot. Du hast gesündigt.

In der Bibel steht es, “Du sollst nicht ehebrechen.” (2 Mose 20,14). Und Jesus sagte, “Wer ein Weib ansieht, ihrer zu begehren, der hat schon mit ihr die Ehe gebrochen in seinem Herzen.” (Matth. 5,28). Jedesmal, wenn du die Pornographie ansiehst, begehst du jene schreckliche Sünde.

In der Bibel steht es, “Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.” (2 Mose 20,12). Es steht nicht, du sollst sie ehren, wenn sie Christen sind, oder wenn sie immer recht haben—es steht einfach, du sollst sie ehren. Jedesmal, wenn du dieses Gebot verbrichst, sündigst du. Es gibt unter euch heute Abend welche, die eueren Vater oder euere Mutter eigentlich hassen. Das ist eine schreckliche Sünde.

Du hast ein langes, schreckliches Register der Sünden. Dieses Register wird dich am letzten Gericht verurteilen. In der Bibel steht es, alles, was du tust, sagst oder denkst, ist in den Registern Gottes—in Gottes “Büchern” – festgehalten. Am letzten Gericht, “die Toten wurden gerichtet nach der Schrift in den Büchern, nach ihren Werken.” (Offenb. 20,12). Du wirst vor Gott stehen. Das Register deines Lebens wird vor allen vorgelesen. In der Bibel steht es, “Der Verzagten (die Angst haben, was die Leute sagen werden) aber und Ungläubigen und Greulichen und Totschläger und Hurer (Griechisch pornois, wer die Pornographie anschaut oder Sex außerhalb der Ehe treibt) und Zauberer und Abgöttischen und aller Lügner (jeder der lügt—hast du je gelogen?), deren Teil wird sein in dem Pfuhl, der mit Feuer und Schwefel brennt.” (Offenb. 21,8). Du wirst dich schämen. Du wirst in das feurige Pfuhl geworfen.

Es wird dir nichts helfen zu sagen, du seiest so gut wie die meisten Leute. Es wird dir nichts helfen zu sagen, du seiest ein “netter Mensch.” Du weißt schon, du bist Sünder. Gott weiß es auch. Es wird dir nichts helfen zu sagen, jemand anders sei schlimmer als du. Ihr werdet beide ins feurige Pfuhl geworfen werden.

Es wird dir auch nichts helfen, einige Sünden aufzugeben, oder zu versuchen, ein besserer Mensch zu sein. Deine Sünden von der Vergangenheit sind schon in Gottes Register. Auch wenn du nie wieder sündigst würdest du ins feurige Pfuhl geraten, wegen dem, was du schon getan hast. Es wird dir nichts helfen zu sagen, du hättest noch böser sein können. Du bist schon ausreichend böse gewesen. Du bist in furchtbarer Gefahr, und du kannst nichts tun, sie zu entfliehen.

Das Register deiner Sünden ist ja schrecklich. Das ist aber nicht die Bedeutung von “totaler Verdorbenheit.” Deine Liste der Sünden ist nichts neben der Bosheit und Schrecklichkeit deiner sündigen Natur. Aus deiner sündigen Natur kommen alle bösen Dinge, die du tust. Jesus sagte, “...denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, gehen heraus böse Gedanken; Ehebruch, Hurerei, Mord, Dieberei, Geiz, Schalkheit, List, Unzucht, Schalksauge, Gotteslästerung, Hoffart, Unvernunft. Alle diese bösen Stücke gehen von innen heraus und machen den Menschen gemein.” (Mark. 7,21-23). Dieser Vers geht um dein inneres Wesen. Es ist nicht nur, du tust böse Dinge, du bist böse. Est ist nicht nur, du tust Sünden, du bist Sünder. Du tust die Sünden, eben weil du sündig bist. Aus deinem Wesen kommen die Dinge, die du tust. Das bringt uns nun zum nächsten Punkt.

II. Zweitens, was die totale Verdorbenheit doch ist.

Die totale Verdorbenheit geht darum, wie du eigentlich bist. Sie heißt, du bist innerlich sündig und verdorben. Daher hast du die Dinge getan, die du getan hast. Es kam aus deiner Natur. In der Bibel steht es, ihr seid “Kinder des Zorns von Natur.” (Eph. 2,5). So bist du eben. Du hast diese Natur von deinem Urvater Adam geerbt. Er hat gesündigt, und seine Sünde ist sein Vermächtnis an das ganze Menschengeschlecht, bis zu deinen Eltern und schließlich zu dir. Deshalb schrieb der Psalmist “Siehe, ich bin in sündlichem Wesen geboren, und meine Mutter hat mich in Sünden empfangen.” (Ps. 51,5). Nun bist du ein Sünder. Das ist alles, was du bist. Das ist alles, was du je sein wirst. Das ist alles, was du je sein kannst.

Die totale Verdorbenheit bedeutet, du bist in einem permanenten Zustand der Sünde, und du kannst nicht entkommen. In der Bibel steht es, du bist “tot in der Sünde”. (Eph. 2,5). Du bist “tot in Übertretungen und Sünden.” In unserem Text heißt es, du bist “unter der Sünde.” (Röm. 3,9). Du bist in der Sklaverei der Sünde. Jesus sagte, “Wer Sünde tut, ist der Sünde Knecht. [Griechisch, doulos, Sklave]” (Joh. 8,34). Der Apostel Paulus sagt, ihr seid “der Sünde Knechte (Sklaven)”. (Röm. 6,20). Du bist kein Kind Gottes. Du gehörst dem Teufel. Du bist von “des Teufels Strick...gefangen...zu seinem Willen.” (II Tim. 2,26).

In deinem Herzen, in deinem Kern, bist du Gott Feind. So steht es in der Bibel. Es steht, “Denn fleischlich gesinnt sein ist wie eine Feindschaft wider Gott.” (Röm. 8,7). Daher bist du selbstsüchtig. Deshalb widersetzest du dich dem Willen Gottes, und innerlich willst du was anders tun. Auch wenn du nichts aussprichst, da widersetzest du dich innerlich, denn im Herzen bist du ein Feind Gottes. Du bist gegen Gott.

Du kannst die geistlichen Dinge nicht verstehen, auch wenn du dich dazu bemühst. In der Bibel steht es, “Der natürliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen; denn es muß geistlich gerichtet sein.” (I Kor. 2,14). Darum hat es keinen Sinn, zu fragen, “Wie traue ich Jesu?” Das ist nichts, was du lernen kannst!

Deine Gedanken und Trachten sind falsch. In der Bibel steht es, “denn das Dichten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf.” (1 Mose 8,21). Deine Gedanken sind auch böse. So bist du innerlich, und du kannst nichts, das zu ändern.

Du kannst dich nicht ändern noch dich gut machen. In der Bibel steht es—du kannst es nicht! Es steht da, der Verlorene “sintemal das Fleisch dem Gesetz nicht untertan ist, denn es vermag's auch nicht.” (Röm. 8,7). Du kannst nicht gut sein. Du hast es versucht, und hast versagt. Du hast immer wieder versagt, und du wirst immer versagen.

Du kannst deine Natur nicht ändern—wie du innerlich bist. In der Bibel steht es, “Kann auch ein Mohr seine Haut wandeln oder ein Parder seine Flecken? So könnt ihr auch Gutes tun, die ihr des Bösen gewohnt seid.” (Jer. 13,23). Du kannst deine Haut nicht wandeln. Der Leopard kann seine Flecken nicht wandeln. Und du kannst deine böse Natur nicht loswerden. Hiob sagte, “Kann wohl ein Reiner kommen von den Unreinen? Auch nicht einer.” (Hiob 14,4). Du kannst dich nicht von unrein zu rein wandeln. Probiere es! Du erf ährst bald, du bleibst nach wie vor unrein.

Laßt mich euch was fragen. Könnt ihr aufhören, Menschen zu sein? Kannst du dich so ändern, daß du kein Mensch mehr bist? Natürlich kannst du das nicht! Alle Menschen sind aber Sünder. In der Bibel steht es, “Sie sind allzumal Sünder” (Röm. 3,23). In der Bibel steht es, “Da ist nicht, der gerecht sei; auch nicht einer.” (Röm. 3,10). Da du nicht aufhören kannst, Mensch zu sein, so kannst du auch nicht aufhören Sünder zu sein. Du kannst deine sündige, verdorbene Natur nicht wandeln. In dir selbst ist keine Hoffnung.

Du kannst nichts tun, Gott zu gefallen. Die Bibel stellt das ganz klar. Es steht dort, “Die aber fleischlich sind, können Gott nicht gefallen.” (Röm. 8,8). “Fleischlich” geht einfach um die Verlorenen. Wenn du verloren bist, so kannst du nichts tun, Gott zu gefallen—womit er mit dir befriedigt ist. Auch deine sogenannten guten Werke oder religiösen Anstrebungen gefallen Gott nicht. In der Bibel steht es, “Alle unsre Gerechtigkeit ist wie ein unflätig Kleid.” (Jes. 64,6). Vielleicht denkst du, oder sagst du, du kannst Gott gefallen—aber Gott sagt, du kannst das nicht! Hat Gott recht, oder irrt er? Wenn du vor Gott gerecht sein willst, durch Lernen oder Anstrebungen, dich zu verbessern, so sagst du, Gott irrt. Und du wirst immer wieder versagen. Du kannst nie was tun, das Gott gefallen wird.

Du kannst nichts lernen, womit du selig wirst. Das ist noch mal warum es keinen Zweck hat, zu fragen, “Wie aber traue ich Jesu?” Etwas zu lernen wird dir nichts nützen. Etwas zu lernen wird deine Natur nicht wandeln. Jesus sagte zu Verlorenen wie ihr, “Warum kennet ihr denn meine Sprache nicht? Denn ihr könnt ja mein Wort nicht hören.” (Joh. 8,43). Dazu sagte Christus, “Wer von Gott ist, der hört Gottes Worte; darum hört er nicht, denn ihr seid nicht von Gott.” (Joh. 8,47).

Du kannst nicht durch eigene Kraft zu Christo kommen, noch ihm trauen. Jesus selbst sagte, “Es kann niemand zu mir kommen, es sei denn, daß ihn ziehe der Vater, der mich gesandt hat.” (Joh. 6,44). Ich habe das nicht gesagt—Jesus Christus sagte es! Du kannst versuchen, dich selbst selig zu machen—aber du wirst versagen. Du kannst versuchen, die richtigen Worte zu lernen. Du kannst dieses Gefühl oder jenes Gefühl, oder gar kein Gefühl, suchen. Und du kommst damit nirgendwohin. Du wirst dadurch nicht bekehrt—weil du dich selbst nicht bekehren kannst! Du bist tot. Du bist innerlich böse. Wie könntest du dich bekehren? Du kannst es nicht.

Als verlorener Sünder bist du “vor Gott tot” – vollkommen sündig und hoffnungslos. Du bist der Seligkeit nicht fähig. Du kannst deine eigene Bekehrung verursachen. Du bist vor Gott tot. Du bist “tot in den Sünden.” Du magst versuchen, an deine Sündigkeit nicht zu denken, aber sie steht noch da. Gott sieht es noch, ob du es willst oder nicht. Gott ist wegen deiner Sünde zornig. Gott ekelt sich vor deiner Sünde. Ein Mädchen schrieb, “Ich ekelte mich vor mir selbst.” Und so soll es auch für dich sein. Wenn nicht, so bedeutet das, du bist der Wahrheit nicht wach.

Was ist denn die Antwort? In dir selbst gibt es keine Antwort, und dort wird keine sein! “Die Hilfe ist des Herrn.” (Jon. 2,9). Du mußt Christum haben! Nur das Blut Christi “macht uns rein von aller Sünde. (I Joh. 1,7). Dein Trödeln bringt dich nirgendwohin—außer der Hölle. Deine Fragen bringen dich nirgendwohin—außer der Hölle. Dein Wundern und streben bringen dich nirgendwohin—außer der Hölle. Du hast keine Hoffnung.

Du mußt Christum haben! Du mußt sein Blut haben! Du brauchst Gottes Erbarmen, dich zu Christo zu ziehen. Du kannst dich selbst nicht selig machen. Du mußt Christum haben! Jesus sagte, “Ich bin der Weg, und die Wahrheit, und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.” (Joh. 14,6). Stimmt das, oder nicht? Glaubst es, oder nicht? Es gibt keinen anderen Weg, keine andere Wahrheit, kein anderes Leben! Du hast die anderen Dinge probiert, und hast versagt. Dort gibt's nichts. Du mußt Christum haben! Christum! Jesum Christum selbst! Christum! Du hast es nötig, daß deine Sünde durch das Blut Christi vergeben wird! Blut! Blut! Blut! Du brauchst Christum! Christum! Christum! Amen.

Wenn Sie von dieser Predigt gesegnet worden bist, so würde Dr. Hymers von Ihnen gern hören. WENN SIE DR. HYMERS ANSCHREIBEN MÜSSEN SIE IHM SAGEN, AUS WELCHEM LAND SIE SCHREIBEN, ODER ER KANN IHREN EMAIL NICHT BEANTWORTEN. Dr. Hymers' Email ist rlhymersjr@sbcglobal.net (hier anklicken). Sie dürfen Dr. Hymers auf jeder Sprache anschreiben, aber, wenn Sie es können, auf Englisch. Wenn Sie Dr. Hymers einen Brief durch die Post schreiben wollen, seine Adresse ist P.O. Box 15308, Los Angeles, CA 90015. Sie dürfen ihn telefonisch zu (818) 352-0452 anrufen.

(ENDE DER PREDIGT)
Sie können jede Woche die Predigten von Dr. Hymers am Internet lesen, zu www.sermonsfortheworld.com.
“Predigte auf Deutschs” anklicken.

Sie dürfen Dr. Hymers auf Englisch Email senden, an rlhymersjr@sbcglobal.net
oder ihn anschreiben, an P.O. Box 15308, Los Angeles, CA 90015, USA. Oder
rufen Sie ihn an (auf Englisch), an (818) 352-0452.

Diese Predigte stehen nicht unter Urheberrecht. Sie dürfen sie ohne Genehmigung
gebrauchen. Alle der Video-Predigte von Dr. Hymers stehen jedoch unter Urheberrecht,
und dürfen nur mit Genehmigung gebraucht werden.


GRUNDRIß VON

DEINE TOTALE VERDORBENHEIT

YOUR TOTAL DEPRAVITY

von Dr. C. L. Cagan

“Daß beide, Juden und Griechen, alle unter der Sünde sind” (Röm. 3,9).

(Eph. 2,5. 1; Röm. 7,20)

I.   Erstens, was die totale Verdorbenheit nicht ist., I Joh. 3,4; 2 Mose 20,16. 15;
Matth. 22,37; 2 Mose 20,14; Matth. 5,28; 2 Mose 20,12;
Offenb. 20,12; 21,8; Mark. 7,21.23.

II.  Zweitens, was die totale Verdorbenheit doch ist, Eph. 2,3; Psalm 51,5;
Eph. 2,5; Röm. 3,9; Joh. 8,34; Röm. 6,20;
II Tim. 2,26; Röm. 8,7; I Kor. 2,14; 1 Mose 8,21;
Röm. 8,7; Jer. 13,23; Hiob 14,4; Röm. 3,23. 10; 8,8;
Jes. 64,6; Joh. 8,43. 47; 6,44; Jon. 2,9; I Joh. 5,7; Joh. 14,6.