Print Sermon

Diese Predigtabschriften werden nun jeden Monat zu etwa 116.000 Computers in mehr als 215 Landen über www.sermonsfortheworld.com gesandt. Hunderte von anderen schauen die Videos im YouTube an, aber sie verlassen bald YouTube, denn jede Videopredigt weist sie an unseren Website. YouTube ist eine Quelle der Zuschauer von unserem Website. Die Abschriften werden monatlich auf 34 Sprachen zu Tausenden ausgegeben. Die Predigtabschriften stehen nicht unter Urheberrecht; Prediger dürfen sie also ohne unsere Genehmigung benützen. Bitte hier anklicken zu lesen, wie man monatliche Spenden geben kann, uns zu helfen, dieses große Werk der Verkündigung des Evangelii in alle Welt, einschließlich in muslimische und hinduistische Lande, zu bringen.

Wenn Sie Dr. Hymers anschreiben, schreiben Sie auch immer in welchem Land Sie wohnen; sonst kann er Ihnen nicht antworten. Dr. Hymers E-mail ist rlhymersjr@sbcglobal.net.




DÄMONEN IN DER HEUTIGEN WELT

(PREDIGT #79 ÜBER DAS 1. BUCH MOSE)
DEMONS IN THE WORLD TODAY
(SERMON #79 ON THE BOOK OF GENESIS)
(German)

von Dr. R. L. Hymers, Jr.

In der Baptist Tabernacle of Los Angeles gepredigt
Sonntag Morgen, den 25. Mai 2014

“Da sich aber die Menschen begannen zu mehren auf Erden und ihnen Töchter geboren wurden,da sahen die Kinder Gottes nach den Töchtern der Menschen, wie sie schön waren, und nahmen zu Weibern, welche sie wollten.” (1 Mose 6,1-2).


Behalte deine Bibel bei diesem Text offen. Bevor ich diese zwei Verse erkläre werde ich euch den Schlüssel zur heutigen Apostasie geben. Wir haben die Prophesie Jesus am vergangenen Sonntag angeschaut, und daran werden wir auch jetzt denken.

Die Jünger fragten Jesum, “Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt?” (Matth. 24,3). Christus gab ihnen verschiedene Zeichen. Dann aber gab er ihnen das eine große Zeichen, das alle anderen umfassen würde. Christus sagte,

“Aber gleichwie es zur Zeit Noah's war, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes. ” (Matth. 24,37).

Wenn wir wissen wollen, wie es in der Zeit vor der Wiederkunft Christi und dem Ende dieses Alters, alles, was wir machen müssen, ist lesen, wie es in Noahs Zeit, vor der Sintflut, war. Die Beschreibung davon wird in nur drei Kapiteln der Bibel gegeben—in 1 Mose 4. 5. und 6.

Am vergangenen Sonntag Abend zeigte ich euch, die Zeit der Patriarchen in 1 Mose 5 war eine Zeit der wachsenden Apostasie, gar keine Zeit des großen Glaubens! Die Patriarchen in jenem Kapitel waren keine geistlichen Leiter. Alles, was dort steht, ist, sie lebten, zeugten Söhne und Töchter, und dann starben. Das ist alles! Mitten in dieser Liste der Patriarchen gab es einen Mann, der endlich was tat. Er hieß Henoch. Er predigte gegen die wachsende Apostasie von jener Zeit, und sagte, der Herr komme, “Gericht zu halten über alle.” (Judas 15). Er predigte vom kommenden Gericht der Sintflut. Und es steht in der Bibel, “er blieb in einem göttlichen Leben.” Das wird von keinem anderen Patriarchen geschrieben bis Noah, der “führte ein göttliches Leben.” (1 Mose 6,9). Aus den Patriarchen des ersten Alters werden nur zwei zu Hebr. 11 in der Liste der Männer des Glaubens erwähnt—Henoch und Noah. Wir sehen also, die Zeit von 1 Mose 5 war eine Zeit der wachsenden Apostasie.

Die Kommentatoren schreiben von der “göttlichen Abstammung von Seth” und der “ungöttlichen Abstammung von Kain.” In der Bibel aber steht kein Wort—kein Wort! – das so was lehrt! Ja, es gab zwei Geschlechte, das Geschlecht von Kain, und das Geschlecht von Seth. Beide Gruppen waren aber ungöttlich! Beide Gruppen kamen in der Sintflut um! Die alten jüdischen Rabbiner sprachen von der Zeit der Patriarchen als eine Zeit der wachsenden Apostasie. Und das bring uns zum Höhepunkt der Sünde und der Apostasie in unserem Text. Schaut es noch mal an, zu 1 Mose 6,1-2.

I. Erstens war das eine Zeit der großen dämonischen Tätigkeit.

“Da sich aber die Menschen begannen zu mehren auf Erden und ihnen Töchter geboren wurden, da sahen die Kinder Gottes nach den Töchtern der Menschen, wie sie schön waren, und nahmen zu Weibern, welche sie wollten. Da sprach der HERR: Die Menschen wollen sich von meinem Geist nicht mehr strafen lassen; denn sie sind Fleisch. Ich will ihnen noch Frist geben hundertundzwanzig Jahre. Es waren auch zu den Zeiten Tyrannen auf Erden; denn da die Kinder Gottes zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebaren, wurden daraus Gewaltige in der Welt und berühmte Männer. Da aber der HERR sah, daß der Menschen Bosheit groß war auf Erden und alles Dichten und Trachten ihres Herzens nur böse war immerdar” (1 Mose 6,1-5).

In der Anmerkung von Scofield steht es, dieses sei “die Ehe von Kainiten mit Sethiten.” Die Anmerkung aber irrt. Die “Kinder Gottes” waren gefallene Engel, die sexuellen Verkehr mit “den Töchtern der Menschen.” Dr. Ryrie schrieb, “Die Phrase 'Kinder Gottes' wird im alten Testament fast ausschließlich von Engeln gebraucht....Zu dieser einmaligen Stelle [trieben sie] mit menschlichen Frauen, menschlichen Nachwuchs zu zeugen.” (Ryrie Study Bible, Anmerkung zu 1 Mose 6,2). Dr. M.R. DeHaan zitierte Judas 6 und 7 als Quelle und schrieb, “Diese Engel, die von ihrem ersten Stand fielen waren einst heilige Engel. Ihre Sünde war die selbe wie die von Sodom—nach fremden Fleisch zu lüsten, Unzucht, und widernatürliche Verhältnisse zu unternehmen—welches das Urteil Gottes auf sie brachte.” (M. R. DeHaan, M.D., The Days of Noah, Zondervan Publishing House, 1963, S. 144).

Das war auch die Ansicht der alten jüdischen Rabbiner, und ich bin überzeugt, es ist im Grunde genommen richtig. Die Gelehrten haben sich aber gewundert, wie die gefallenen Engel (die wir jetzt als Dämonen kennen) sexuellen Verkehr mit den Frauen in Noahs Zeit treiben konnten.

Dr. Timothy Lin war längst mein Pastor bei der chinesischen baptistischen Kirche. Er war ein Gelehrter des alten Testaments, der einer der Übersetzer der New American Standard Version (eine neuere amerikanische Bibelübersetzung) war, und lehrte auch bei mehreren konservativen Seminaren. Dr. Lin hat eine Lösung vorgeschlagen, wie Engel menschliche Frauen als ihre Gattinen nehmen konnten. Er sagte, die gefallenen Engel haben Männer besessen, und diese von Dämonen besessenen Männer hatten dann fleischlichen Verkehr mit Frauen. Er sagte, “Diese argen gefallenen Engel haben dadurch dämonisch beeinflußten Kinder zeugen können, [die] moralisch furchtbar verdorben [wären].” (Timothy Lin, Ph.D., Genesis: A Biblical Theology, Biblical Studies Ministries International, 2002, pp. 96-97). Dr. Lin schrieb auch:

     Als Satan sich offener in den Gelegenheiten der Menschen einmischte, da fügte er die Anreizung der sexuellen Lust dazu, die Menschen, die er schon verführt hatte, weiter zu verderben. Diese Ehen in jener Zeit haben die heilige Institution der Ehe nicht nur zu einem Mittel der Befriedigung der selbstsüchtigen und lustvollen Begierden verdreht, sondern noch was, etwas noch ernsthafter als man meistens meint. Das führte das Zusammenleben der Kinder Gottes mit den Töchtern der Menschen ein, damit das Menschengeschlecht zu etwas untermenschliches sinke. Hätte das erfolgt, da wäre die Menschheit nicht der Same des Menschen, sondern der Same Satans, und damit hätte Satan dem verheißenen Heiland den Weg gesperrt, Mensch zu werden.
     Satans Schema verdarb die ganze Bevölkerung der Erde. Die Menschen haben sich nur auf “essen und trinken, heiraten und verheiratet werden, bis zum Tag, als Noah zu der Arche einging.” (Matth. 24,38). Dazu: “Die Erde war... voll Frevels.” (1 Mose 6,11. 13). Das Hauptmittel Satans, Arg, Übel, Verderbung und Gewalt in jener Zeit zu verwirklichen, war das Eindringen und die Unruhe von den “Kindern Gottes”, die … die Menschen zu der Zeit verdarben. (Item.)

Schauet nun 1 Mose 6,4 an:

“Es waren auch zu den Zeiten Riesen auf Erden; denn da die Kinder Gottes zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebaren, wurden daraus Gewaltige in der Welt und berühmte Männer.” (Genesis 6:4).

Die meisten Übersetzung nennt die Kinder dieser besessenen Männer “Riesen”.* Das sind aber ungenaue Übersetzungen, die aus einer Fehlübersetzung von den alten Rabbinern des hebräischen Wortes “Nephilim”. Dr. Henry M. Morris schrieb, die “natürliche und wahrscheinliche Bedeutung ist 'jene, die gefallen sind,' vermutlich eine Erwähnung der … gefallenen Engel....Die Kinder der Verkupplungen der dämonisch besessenen Männer mit Frauen zu der Zeit sind diejenigen, die vermutlich [nephilim oder 'Gefallene'] wurden. (Henry M. Morris, Ph.D., The Genesis Record, Baker Book House, 1986 Auflage, S. 172; Anmerkung zu 1 Mose 6,4). Wir könnten also 1 Mose so übersetzen: “Es gab Gefallene auf der Erde in jenen Tagen, und auch, später noch, als die Kinder Gottes (die dämonisierten Männer) zu den Töchtern der Menschen kamen, und sie gebaren Ihnen Kinder...” Am Ende der Zeit vor der Sintflut, da bestand das ganze Menschengeschlecht aus Menschen, die von Dämonen besessen oder beinflußt waren. Der Plan von Satan ist fast gelungen. Er hat das Menschengeschlecht fast vernichtet, und dabei die Ankunft Christi fast verhütet. Diese dämonisierten Menschen werden zu 1 Mose 6,5 beschrieben. Was hat den Plan Satans gestoppt? Schauet 1 Mose 6,8 an.

“Noah aber fand Gnade in den Augen des HERRN.” (1 Mose 6:8).

Durch die Gnade Gottes wurden Noah und seine Familie von der Besessung der Dämonen gerettet. Er erhielt sie, als er die Sintflut sand, “die Gefallenen” zu zerstören. Wenn du einer der Auserwählten, von Gott gewählt, so brauchst du keine Angst zu haben, denn die Gnade Gottes ist stärker als Satan und seine Dämonen. Luther schrieb,

“Und wenn die Welt voll Teufel wär’
Und wollt’ uns gar verschlingen,
So fürchten wir uns nicht so sehr,
Es soll uns doch gelingen.”

Wenn du aber nicht selig bist, so sollst du erschrocken sein! Und das bringt uns zu unserem zweiten Punkt.

II. Wir leben, zweitens, in einer Zeit der häufigen Dämonentätigkeit

Das bringt uns zurück zur Weissagung des Herrn Jesu Christi, der sagte,

“Aber gleichwie es zur Zeit Noah's war, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes. ” (Matthew 24:37).

Dr. M. R. DeHaan schrieb,

Können wir in den heutigen Umständen eine Ähnlichkeit zu den Tagen Noahs sehen...? Mann muß sicherlich geistlich blind, und ohne Kenntnis des Wortes Gottes sein, darin eine Wiederholung der Tage Noahs nicht zu erkennen.... (M. R. DeHaan, The Days of Noah, Zondervan Publishing House, 1971 Auflage, S. 149).

Dämonische Kräfte haben in den Zeiten Noahs die Welt erobert—und dabei das ganze Menschengeschlecht fast vernichtet.

In meiner Lebenszeit habe ich gesehen, wie die Macht Satans überall in der Welt wächst. In den 1960er Jahren schien es mir, die Welt schwanke am Rande der Vernichtung. Viele jungen Leute haben sich zur dämonischen Besessung geöffnet, als sie Rauschgiftsmittel wie LSD nahmen. Jetzt nehmen sie Drogen, neben denen die LSD fast wie Bonbons aussieht. Ich predigte unter den Hippies in der Gegend von San Francisco in den frühen 70er Jahren. Ich kann euch aus persönlicher Erfahrung sagen, die meisten von diesen jungen Menschen waren unter schwerem dämonischem Einfluß, und ich sah etliche unter ihnen die von Dämonen völlig besessen waren. 1973 erließ das amerikanische Hauptgericht seine Entscheidung, die die Abtreibung überall in Amerika legalisierte. Seitdem sind 55 Millionen Babys durch die dämonisch besessenen Abtreibungsärzte vernichtet worden. Wir haben auch entdeckt, in unserer Seelsorge unter den jungen Menschen in den Stadtmitten von San Francisco und Los Angeles, daß fast jede junge Frau, die eine Abtreibung “auf Verlangen” hatte, dämonisiert wurde, und viele wurden durchaus von Dämonen besessen. Heute sind diese Frauen, und Männer, die Drogen gebrauchen, ein großer Wahlbloc, die Barack Obama zweimal gewählt hat. Herr Obama hat viele Ideen, die unverkennbar dämonisch sind. Ich meine, er sei dämonisiert worden, als er 21 Jahre Mitglied einer Kirche war, wo der Pastor Dr. Jeremiah Wright war, der Mann, der am Fernsehen schrie, “Gott verdamme Amerika! Gott verdamme Amerika! Gott verdamme Amerika!” Ich weiß nicht, wie jemand in so einer Kirche 21 Jahre anwesend sein könnte und nicht dämonisiert werden! Wir sollen nicht überrascht sein, wenn unser Präsident scheint, sich mehr unter Muslimen als unter Christen zu Hause zu fühlen. Die selben bösen Geister ziehen sie anscheinend zusammen!

Ich brauche kaum die Erstehung der militanten Homosexualität und die “gay” Ehe zu erwähnen. Ich brauche kaum die Pornographie—die mehr als 95% der Teenage-Jungen jetzt anschauen—zu erwähnen. Ich brauche kaum die Art von Musik zu erwähnen, die jetzt bei Drogenpartys und Rock-Konzerten gehört wird, wo die ganze Menge vom Schlag der Musik hypnotisiert wird, und in einen tobenden Haufen des Menschenfleisches zusammenschmilzt. Ich brauche kaum den unaussprechlichen Dreck und grausamen Mörde zu erwähnen, die in fast allen Hollywood-Filmen heute gesehen werden. Dr. J. Vernon McGee sagte,

Viele sind heute von Dämonen besessen...Wir sehen immer mehr Erscheinungen des dämonischen. Es gibt so viele Beweise davon, um uns überall. (J. Vernon McGee, Th.D., Thru the Bible, Thomas Nelson Publishers, Band IV, 1983, S. 51; Anmerkung zu Matth. 8,32).

Dr. McGee war ein hoch geachteter und bekannter Bibellehrer. Dr. Martyn Lloyd-Jones ist als einer der größten Prediger des 20. Jahrhunderts bekannt. Er war fünfundzwanzig Jahre Pastor der Westminster Chapel in der Stadtmitte von London. Dr. Lloyd-Jones sagte,

Die dämonische Tätigkeit steigt wegen der verringerten Geistlichkeit und der Gottlosheit des ganzen Landes. (Martyn Lloyd-Jones, M.D., Healing and the Scriptures, Oliver-Belson Books, 1988, p. 159).

In der Bibel wird eine ganze Liste der dämonischen Tätigkeit in den Endzeiten weisgesagt. Der Apostel Paulus schrieb,

“Das sollst du aber wissen, daß in den letzten Tagen werden greuliche Zeiten kommen. Denn es werden Menschen sein, die viel von sich halten, geizig, ruhmredig, hoffärtig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, ungeistlich, lieblos, unversöhnlich, Verleumder, unkeusch, wild, ungütig, Verräter, Frevler, aufgeblasen, die mehr lieben Wollust denn Gott, die da haben den Schein eines gottseligen Wesens, aber seine Kraft verleugnen sie; und solche meide.” (II Tim. 3,1-5).

“Mit den bösen Menschen aber und verführerischen wird's je länger, je ärger: sie verführen und werden verführt.” (II Tim. 3,13).

Der Apostel Paulus deutete an, diese dämonische Tätigkeit wird sich in den Endzeiten sogar in konservative Kirchen eindringen.

“Und [sie] werden die Ohren von der Wahrheit wenden und sich zu Fabeln kehren. ” (II Tim. 4,4).

“Aber gleichwie es zur Zeit Noah's war, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes. ” (Matth. 24,37).

Wir leben in einer Zeit der wirbelnden satanischen Tätigkeit. Nur Jesus kann uns davor hüten!

In den dämonischen Zeiten, in denen wir leben, da soll jeder die Warnung des Apostels Petri gut achten,

“Seid nüchtern und wachet; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, welchen er verschlinge.” (I Petr. 5,8).

Habt ihr je gewundert, warum einige von euch es so schwierig finden, Jesu zu trauen und selig zu werden? Habt ihr je gedacht, das ist wahrscheinlich eine dämonische Anfechtung an deinen Sinn—der letzte Versuch Satans, dich als seinen Sklaven zu behalten? Die Bibel spricht von jenen, die “im ganzen Leben” Satans Knechte sind (Hebr. 2,14.15).

Darum ist Jesus gekommen—dich aus der Knechtschaft des Teufels zu erlösen, dich zu befreien, daß du nicht mehr Satans Sklave bist! Komme, und flehe Jesum an, deine Sünde zu vergeben und dir ein neues Leben zu schenken! Jesus sagte, Gott sandte ihn, “zu predigen den Gefangenen, daß sie los sein sollten, … und den Zerschlagenen, daß sie frei und ledig sein sollen” (Luk. 4,18). Ach komme, komme, komme—zu Jesu! “Keiner außer Jesu, keiner außer Jesu, kann den hilflosen Sündern helfen!”

Denkt nicht mehr an Satan! Denkt nur an Jesum! Wirf dich auf Jesum, und er wirch dich frei von der Sünde und dem Tod lassen! Jesus wird dich retten! “Traue ihm nur, trau ihm nur, jetzt traue ihm nur. Er wird dich retten, er wird dich retten, er wird dich jetzt retten”! Ach, wende dich von der Sünde, und traue dem Heiland jetzt.

Komme und rede mit uns, wie Jesus dich rettet. Verlasse nun deinen Platz und gehe jetzt hinten im Saal. Dr. Cagan wird dich zu einem anderen Zimmer bringen, wo wir reden können. Dr. Chan, beten Sie, bitte, daß jemand Jesu jetzt traue. Amen.

*Die alten Rabbiner übersetzten das hebräische Wort auf Griechisch mit “gigantes” – das heißt “Riesen”--im Septuagint, das griechische alte Testament. Sie führten also die falsche Einstellung herein, daß die nephilim Riesen wären. Das Wort “Nephilim” erscheint auch zu 4 Mose 13,33, wo es falsch auf “Riesen” übersetzt wird. Zu beiden Stellen stammt diese unglückliche Übersetzung von der Fehlübersetzung im Septuagint (“gigantes”) Wir wissen zu 4 Mose 13,33, es gehe um große Männer, weil sie die Hebräer sich klein fühlen ließen. Das heißt nur, diese waren große, muskulöse Männer, nicht Riesen. Das Wort “Nephilim” heißt dort, sie seien dämonisiert gewesen, wie die Mehrheit der Leute die im Land Kanaan bevor die Hebräer kamen lebten. Diese dämonisierten Leute haben die Hebräer andauernd gehetzt, weil die Hebräer sie nicht ganz aus dem Lande gejagt hatten, wie Gott befahl, daß sie tun. In keinem von diesen Texten gibt es einen “Riesen”, obwohl einige Kommentare, und auch Strong, von der Fehlübersetzung der alten Rabbiner verwirrt worden sind. Das hebräische Wort “Nephilim” bedeutet aber weder “Riesen” noch “Tyrannen.” Vielmehr bedeutet das “die Gefallenen.”

(ENDE DER PREDIGT)
Du kannst Dr. Hymers Predigte jede Woche am Internet lesen, an
www.realconversion.com. “Predigte auf Deutsch” anklicken.

Sie dürfen Dr. Hymers auf Englisch Email senden, an rlhymersjr@sbcglobal.net
oder ihn anschreiben, an P.O. Box 15308, Los Angeles, CA 90015, USA. Oder
rufen Sie ihn an (auf Englisch), an (818) 352-0452.

Diese Predigte stehen nicht unter Urheberrecht. Sie dürfen sie ohne Genehmigung
gebrauchen. Alle der Video-Predigte von Dr. Hymers stehen jedoch unter Urheberrecht,
und dürfen nur mit Genehmigung gebraucht werden.

Schrift vor der Predigt von Herrn Abel Prudhomme gelesen: 1 Mose 6,1-8.
Solo vor der Predigt von Herrn Benjamin Kincaid Griffith gesungen:
“Then Jesus Came” (von Dr. Oswald J. Smith, 1889-1986).


GRUNDRIß VON

DÄMONEN IN DER HEUTIGEN WELT

(PREDIGT #79 ÜBER DAS 1. BUCH MOSE)

von Dr. R. L. Hymers, Jr.

“Da sich aber die Menschen begannen zu mehren auf Erden und ihnen Töchter geboren wurden,da sahen die Kinder Gottes nach den Töchtern der Menschen, wie sie schön waren, und nahmen zu Weibern, welche sie wollten.” (1 Mose 6,1-2).

(Matth. 24,3. 37; Judas 15; 1 Mose 5,22; 6,9)

I.   Erstens war das eine Zeit der großen dämonischen Tätigkeit,
1 Mose 6,1-5; Matth. 24,38; 1 Mose 6,11. 13. 4. 8.

II.  Wir leben, zweitens, in einer Zeit der häufigen Dämonentätigkeit ,
Matth. 24,37; II Tim. 3,1-5. 13; 4:4; I Petr. 5,8;
Hebr. 2,14. 15; Luk. 4,18.